Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Bremsen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#11
Alt 12.02.2016, 15:41
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 38
Beiträge: 25.980
Bilder: 1943

Zitat:
Zitat von MiniHazza Beitrag anzeigen
Anscheinend teilen nicht viele deine Meinung

Du bist doch auch ein zügiger Fahrer. Kommt's dir nicht so vor?
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
#12
Alt 12.02.2016, 18:11
Flowy82
Vielfahrer
 
Benutzerbild von Flowy82
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 1.622
Zitat:
Zitat von Pace79 Beitrag anzeigen
Wenn man unaufgeregt im Alltag fährt denkt man "Wow, bremst gut". An dem Tag wo man mal ein paar Kurven zügiger fahren will kommt die böse Überraschung. Ich war wie gesagt entsetzt über die Standfestigkeit und die ATE ceramic-Beläge die ich jetzt montiert habe machen es vermutlich nicht besser... Wenn man weiss, dass die eigene Bremsanlage nichts taugt kommt man zumindest nicht auf die Idee nem GTI o.ä. hinterher zu jagen.
Wozu brauche ich in einer KURVE bremsen wer bremst verliert
__________________
Mini Roadster JCW /EX-Mini Clubman JCW / CM All4 S Automatik
Flowy82 ist offline   Mit Zitat antworten
#13
Alt 12.02.2016, 22:47
VespaGT
Beifahrer
 
Benutzerbild von VespaGT
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: 52066 Aachen
Beiträge: 82
Interessant finde ich aber auf Seite 11 die Anweisung:

"Bitte weisen Sie Ihre Kunden darauf hin, dass neue Bremsbeläge und Bremsscheiben möglichst sanft eingebremst und während der ersten 200 km unnötige Gewaltbremsungen vermieden werden sollten."

Das halte ich persönlich auch für die richtige Methode.
Fahre auch keine neuen Reifen durch Vollbremsungen ein.
__________________
Gruß aus Aachen
VespaGT ist offline   Mit Zitat antworten
#14
Alt 16.02.2016, 08:57
MiniHazza
Orientierungsfahrer
 
Benutzerbild von MiniHazza
 
Registriert seit: 28.08.2003
Ort: Amstetten/NÖ
Alter: 33
Beiträge: 912
Bilder: 65

Zitat:
Zitat von chubv Beitrag anzeigen
Du bist doch auch ein zügiger Fahrer. Kommt's dir nicht so vor?
Naja, die Bremse am CM ist sicher nicht mit einer Rennbremsanlage zu vergleichen, aber als "vollkommen unterdimensioniert" würde ich sie auch nicht bezeichnen. Ein Countryman ist ja auch kein BMW M3 von dem man erwartet, dass er auf der Rennstrecke perfekt funktioniert. Es kommt natürlich immer auf die Fahrweise an, extreme Stop&Go Varianten zwingen jede Bremse in die Knie...
Wie gesagt wenns wirklich so schlimm ist (@Pace79) dann würde ich mal das Material checken und ggf. neue Beläge montieren und vorsichtig einbremsen.
MiniHazza ist offline   Mit Zitat antworten
#15
Alt 16.02.2016, 18:51
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 38
Beiträge: 25.980
Bilder: 1943

Bericht aus 2001

Du hast aber schon gelesen in welchem Bereich du bist?
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
#16
Alt 16.02.2016, 21:07
growa1
hab ein Rad ab
 
Benutzerbild von growa1
 
Registriert seit: 24.05.2013
Ort: Wien
Beiträge: 935
Bilder: 20

Zitat:
Zitat von Bitte was Beitrag anzeigen
Eventuell fehlt auch nur etwas Bremsflüssigkeit.
dann würde eine Lampe leuchten…
und falls die schon länger leuchtet, kommt dann das nichts… (oder auch der Tritt ins leere)
__________________
Räder werden völlig überbewertet...
growa1 ist offline   Mit Zitat antworten
#17
Alt 17.02.2016, 12:34
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Hat der eine Überwachung für den Füllstand der Bremsflüssigkeit? Kann natürlich sein, ist mir aber bei der Lektüre des Handbuchs nicht aufgefallen.

Ich verfolge den Thread schon länger und hab das gestern Abend auch mal getestet. Wollte ich schon länger machen, aber entweder hat es geregnet (und wenn die Bremsen durch Wasser gekühlt werden, ist es ja nicht das Gleiche) oder es war zuviel Verkehr. Jedenfals hab ich fünf mal kräftig von 100 auf 20 runtergebremst - ich würde nicht behaupten, dass die Bremswirkung sich dramatisch verändert hätte. Von 100 auf 20 ist ja eigentlich auch keine große Herausforderung.

Andere Möglichkeit wäre noch, dass die Bremsflüssigkeit schon was älter ist und viel Wasser gezogen hat. Wird die Bremse heiss, bilden sich Dampfblasen und die Bremswirkung lässt nach. Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre tauschen lassen.

Oder die verwendeten Bremsbeläge sind nicht so dolle (original oder Zubehör?). Allerdings ist die Art des Einfahrens auch eine Katastrophe. "Bläuliche Farbe" - na, Servus. Wenn die Scheiben bläulich sind, sind sie hin und die Beläge verglast. Damit ist dann natürlich schlecht zu bremsen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass mir etwas mulmig wird, wenn ich höre, dass jemand, der auf solche Tipps hört, selbst die Bremsbeläge und Scheiben wechselt. An Bremsen und Lenkung sollten nur Leute was dran rumschrauben, die wissen, was sie tun.

Hier ist man aber leider auch nicht in Werkstätten immer sicher. Ich hab mal vor einigen Jahren den 5er BMW von einem Freund zu einer großen Werkstattkette gebracht - Bremsen wechseln. Beim Abholen fand ich, sofort dass da was nicht stimmt. Angehalten und mal nachgeschaut (ich vermutete Öl auf der Bremse). Da hab ich mich getäuscht - die hatten vorne und hinten die gleichen Bremsscheiben verbaut - die für hinten - nicht innenbelüftet, kleinerer Durchmesser. Direkt zurück - "könnte ja mal passieren". NEIN, darf nicht!
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#18
Alt 17.02.2016, 15:49
Pace79
Blinder Passagier
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Lummerland
Beiträge: 146
Meine Bremsflüssigkeit wurde im Januar diesen Jahres erneuert...
Von 100kmh auf 20kmh kann man so und so bremsen. Ich habe so stark wie möglich gebremst ohne, dass das ABS eingreifen muss. Wenn es bei dir 5 mal geklappt hat dann hätte mich z.B. interessiert ab welchem Versuch deine Bremse versagt. Es würde mich arg wundern wenn du das 10 mal schaffst ohne das starkes Fading einsetzt...

Ich sags nochmal: Die Standfestigkeit dieser Bremse mag bei den R56 und dessen vergleichbaren deutlich leichteren Modellen im Bereich 1 bis 1,2 Tonnen akzeptabel sein, bei knapp 300kg mehr im Paceman beissen die Bremsen zwar immer noch ziemlich gut aber die Standfestigkeit ist grauenhaft!

Wer das nicht glaubt möge es bitte ausprobieren!

Hier mal noch Video, was ich mit zügiger Landstrassenfahrt so ungefähr meine: https://www.youtube.com/watch?v=r99PKKWUrqU
Der Fahrer des Countryman hat mittlerweile eine 8 Kolbenbremsanlage verbaut, bestimmt nicht aus Langerweile.
Ich hab mal einen Link wo man seine neuen Bremsen sehen kann: http://webgram.co/p/959442219876327636_262683943/ Sowas will ich auch!

Zitat:
Zitat von Flowy82 Beitrag anzeigen
Wozu brauche ich in einer KURVE bremsen wer bremst verliert
Also in einer Kurve bremse ich auch nicht, im besten Falle hat man vorm Kurveneingang gebremst wenn die Bremse nicht vorher aufgibt!
Zum Thema wer bremst verliert: Wer vor Kurven nicht bremsen muss, der fährt einfach nicht schnell!
__________________
retired

Geändert von Pace79 (17.02.2016 um 16:18 Uhr).
Pace79 ist offline   Mit Zitat antworten
#19
Alt 17.02.2016, 19:12
mpanzi
Beifahrer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 90
Ich hab mal verglichen - Leistungsfähige Autos in der Gewichtsklasse, Leistung und Größe der vorderen Bremsscheiben.

Mini Countryman, 1400 kg, 143 PS - 294 mm Bremsscheiben
Golf 6 GTI, 1500 kg, 211 PS - 288 oder 312 mm Bremsscheiben (keine Ahnung, ob es wirklich zwei Sorten gibt, und warum)
Opel Astra OPC GTC, 1550 kg, 280 PS - 308 mm Bremsscheiben

Wenn ich mir das so ansehe, sind die Bremsen vom Countryman nicht unterdimensioniert. Und die Bremsen vom Golf sind ja praktisch Klassenprimus. Und der hat 100 kg mehr auf den Rippen, 70 PS mehr unter der Haube und ähnliche Bremsscheiben. Noch krasser wird es beim OPC - 150 kg und fast doppelt soviel PS und 14mm mehr Bremsscheibe.

Gut, könnte natürlich auch an der Kolbenanzahl liegen, hier habe ich aber keine Infos gefunden.
mpanzi ist offline   Mit Zitat antworten
#20
Alt 17.02.2016, 20:10
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 38
Beiträge: 25.980
Bilder: 1943

Den Opel OPC vergiss mal. Der hat eine Brembo Bremse, die mit Sicherheit mehr Kolben hat.

Übrigens hat der CMS ohne D sogar 307er Scheiben vorne.
Also fast R56 JCW Maße .
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Country-/Paceman - Gen.1 > MINI² fahrwerk > Bremsen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty