Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mrs. Marple's Tagebuch - Ein Traum wird wahr!
#1

Sooooo, wo fangen wir hier am besten an? Head Scratch
Es ist gar nicht so leicht ein drittes Tagebuch zu eröffnen. Lol

Am besten ihr startet passend zum Namen unseres neuen Familienmitgliedes nebenbei diese Musik und lest euch den Thread in Ruhe durch.



Alte Forumshasen sind wir, Mrs. Kupf und Mr. Kupf ja schon lange, aber wie das so ist strebt man stets nach etwas Neuem und Höherem. Unser kleiner MINI Traum hat im Jahr 2007 mit LittleChubv begonnen. Ja, wir vermissen ihn heute noch Traurig nicken aber um Familie und MINI unter ein Dach zu bekommen musste er uns Anfang 2015 verlassen.
Sein Nachfolger, Louis, stand zu dem Zeitpunkt schon neben ihm in der Garage und durfte bis zum heutigen Tage auch schon ein paar Kilometer mit uns (er-)fahren. Dass unsere MINIs nicht unberührt geblieben sind, versteht sich ja hier fast von selbst, aber das könnt ihr in den jeweiligen Tagebüchern ja nachlesen. Zwinkern

Aaaber viel wichtiger ... wie kam es zu Mrs. Marple!? eek!

Wir haben immer wieder mal die Augen nach einem neuen Kleinen Ausschau gehalten, mal waren es R53, dann wieder R52. Zunächst sollte es gleich ein JCW sein, dann hätte wieder ein CooperS gereicht. Ende 2018 kam dann der Feste Entschluss, dass 2019 ein neues Familienmitglied her muss. Wenn nicht jetzt, wann dann!?
Also haben wir in sämtlichen Autobörsen wieder Suchagent abgesetzt. Vorrangig lag das Augenmerk auf R52 (170PS+). Irgendwann meinte Mrs. Kupf, dass eine neuere Generation, in dem Fall die Zweite, also unsere MINI Generation, doch noch etwas reizvoller wäre. Nun gut ... wieder sämtliche Gebrauchtwagenbörsen geöffnet und den Horizont erweitert. Siehe da, der Preisunterschied zu einem R52 ist zwar da, aber da wir ohnehin etwas hineinstecken würden ist das nicht mehr so gravierend gewesen. Mr. Kupf wollte zunächst eigentlich einen JCW mit N18 Motor, da war allerdings noch dieser Eclipse Grey MINI mit den wenigen Kilometern und einer sagenhaften Auststattung. Rücksprache mit unserem MINI Mechaniker musste her ... wie sind seine Erfahrungen bez. N14 vs. N18 (er selbst fährt einen R56 JCW N14)??? Head Scratch Laut seiner Aussage bemerkt er bei den Reparaturen jetzt keinen merklichen Unterschied ob er öfter einen N14 oder N18 unter den Fingern hat. Sie haben nahezu alle die gleichen Probleme. Paaasst!! Top
Der Erstkontakt mit dem Verkäufer (2. Besitzer) wurde dann Anfang Dezember 2018 hergestellt. Ein sehr netter älterer Herr, der den MINI erst mit April 2019 verkaufen wollte, er aber sein Glück schon mal über den Winter hin versucht hat. Perfekt für uns!!Yeah!
Der MINI ist bei ihm stets auf Saisonkennzeichen gefahren worden und ist sehr gepflegt. Seinen neuen MINI, einen F57 CooperS mit Automatik, hat der Verkäufer bereits erworben. Apropo erworben ... ein Blick auf die Austattungsliste zeigt, dass der Erstbesitz wohl so gut wie alles angekreuzt und erworben hat, was es so zum Ankreuzen gab. All zu viel kann da nicht fehlen. Mr. Orange
Der Verkäufer war so nett und hat uns den MINI reserviert und die Inserate deaktiviert. Auch hier kam uns zu Gute, dass er ihn ohnehin erst im April 2019 verkaufen wollte. Somit war er nicht sofort auf das Geld angewiesen und konnte warten.

Eines Abends, es war der 29. Dezember 2018, überlegte Mr. Kupf bereits nach einem Namen. Eines war für ihn klar ... dieses Mal muss es ein Mädchen sein. Zwei Buben gab/gibt es ja schon in unserer MINI Karriere. Aber Moment, ein MINI dieser Generation kann kein Mädchen sein und mit dieser Farbe wird sich auch kein Mädchenname finden.

Da kam eine Idee!
N14 und N18 werden von Mr. Kupf auch liebevoll Diven oder Ladies genannt, die Pflege und Achtung benötigen ... grau/silber/chrom erinnert an schwarz/weiß Filme ... der MINI ist "britisch" ... und da kam nur ein Name in Frage: Mrs. Marple.
Mrs. Kupf war mit dem Namen einverstanden. Top
Ja! wir sind komplett balla balla Nen Vogel ... der MINI ist noch nicht einmal bei uns gewesen und wir haben dem Baby, sorry, der Lady schon einen Namen gegeben.

Am 28.02.2019 machten wir uns dann auf den Weg um Mrs. Marple aus der Nähe von Frankfurt zu holen.
Wir sind um 0700Uhr von daheim gestartet um uns auf eine ca. 8 Stunden lange Reise, inkl. Pausen, zu machen. Unser Reiseziel lag in der Nähe von Frankfurt. Kurz vor der Ankunft meinte Mrs. Kupf ob hier nicht irgendwo bloemche Mr. Electric wohnt!? Mr. Kupf meinte:"Ja, Frankfurt/Hanau oder so." Mrs. Kupf zückte das Handy und kontaktierte Mr. Electric kurzer Hand. Dazu aber später mehr ...

In der Unterkunft angekommen wurde erst einmal der Verkäufer kontaktiert. Er war schon früher daheim und wir beschlossen uns zu Fuss auf den Weg zu machen und danken an dieser Stelle Googlemaps, dass wir uns ein wenig die Ortschaft ansehen durften. Für einen Weg von 5 Minuten haben wir 20 Minuten gebraucht. [Bild: icon_evil.gif]
Das erheiterte Gesicht des Verkäufers hättet ihr einmal sehen müssen. [Bild: icon_lol.gif]
Na gut ... leicht außer Atem, das Haus lag am Berg, und ein wenig verschwitzt, es hatte 15°C, sind wir angekommen und da stand sie. [Bild: icon_love.gif]
Der Verkäufer hatte nicht zu viel versprochen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten stand sie da wie geleckt. Innen etwas staubig, aber sie ist ja auch ein Cabrio und wenn man da mal ordentlich durchfegt passt das wieder. Wir haben unsere Checkliste ausgepackt und sind erst mal alle Punkte durchgegangen. Was wir geprüft haben, hat funktioniert! [Bild: icon_top.gif] Dann hat uns der Verkäufer noch von Felgen erzählt die er hätte. Irgendwas mit "innen dunkel" und "Rand hell". Mr. Kupf war klar ... das kann nur die R90 sein. Er würde sie (inkl. 5mm Sparplatten und längeren Schrauben) abgeben. Lediglich die Sommerreifen darauf sind alt, da es die Ersten des Erstbesitzers sind. Wir sind erst einmal nicht näher darauf eingegangen, sind ins Haus und haben nach einem kurzen Plausch, haben das Administrative und Finanzielle erledigt.
Für den nächsten Tag haben wir uns direkt bei der Zulassungsstelle verabredet.

Dann ging es weiter mit Mr. Electric
Er antwortete auf die Nachricht von Mrs. Kupf ziemlich schnell und war sogar zufällig daheim. So kam es am Abend zu einem spontanen Treffen und einem perfekten Abendessen im "Lug ins Land". Wir haben schon lange nicht mehr so gut gefuttert. [Bild: icon_sabber.gif] Nach dem Essen haben wir Mr. Electric noch rasch nachhause gebracht und uns für den nächsten Tag verabredet. In der Unterkunft hat Mr. Kupf noch die R90 ergoogelt und Mrs. Kupf gezeigt. Gemeinsam haben wir beschlossen einmal nach dem Preis zu fragen, denn Fragen kostet ja bekanntlich nichts. Danach sind wir dann aber ins Bett gefallen und haben innerhalb weniger Minuten geschlafen.


Dann kam der 01.03.2019. [Bild: icon_rolleyes.gif]
Wir haben uns um 07:30Uhr mit dem Verkäufer bei der Zulassungsstelle getroffen.
Gemeinsam sind wir zur Schilderfirma, die allerdings Probleme mit dem System hatten und uns zur nächsten Stelle schickten. Dort verlangte man dann sämtliche Papiere inkl. Ausweis. Und da kam er, der vermeintliche Todesstoß ... in Deutschland wird unser Führerschein nicht als amtlicher Lichtbildausweiß anerkannt. Wir sollten einmal bei der Zulassung nachfragen ob sie den akzeptieren würden. nach ein paar Minuten die Ernüchterung ... nein wird nicht akzeptiert ... auch eine Kopie des Passes nicht. Nach etwas hin und her telefonieren konnten wir ein Foto des Passes auftreiben, denn die Dame der kleineren Schilderfirma/Zulassungsstelle akzeptierte das. Komisches Land!!! [Bild: scratch_head.gif] Allerdings dauerte die Erstellung der Schilder lt. ihr ca. 2-3 Stunden. Das erfuhren wir um 08:30Uhr. Da wir Zeit hatten, sind wir ins nahe gelegene Einkaufszentrum gefahren. Toll, die Geschäfte öffnen um 09:30Uhr!![Bild: icon_evil.gif] Bis auf ein paar Futterkrippen und REWE hatte nichts offen. Also rein zum REWE und zwei Runden drehen um zu sehen, was es hier so gibt was es bei uns nicht gibt. Danach sind wir zu Mr. Electric gefahren um uns sein trautes Heim anzusehen. Mit ihm haben wir einige Zeit verbracht. Gegen 11:30Uhr haben wir dann einmal nach unseres Schildern gefragt. Die sehr nette und sehr bemühte Deutsch-Türkin meinte:"Dauert noch ca. 30 Minuten." Somit haben wir uns nach 20 Minuten langsam fertig gemacht und sind zu der Dame hin. Kaum dort hieß es:"Wird noch 30 Minuten dauern." Na gut [Bild: icon_rolleyes.gif] ... als noch kurz in ein Kaufhaus geschaut und was zum Beißen geholt. Immerhin war es schon kurz nach Mittag. Dann wieder zurück zu dem kleinen Häuschen in dem sie gesessen ist ... sie war nicht da, aber die zweite Dame fragt nach unserem Namen und meinte, dass wir bei der nächsten Runde dabei sind. 10 Minuten später hatten wir eeeendlich unsere Kurzzeitkennzeichen in der Hand. [Bild: hurra.gif]
Wir haben dann noch Mr. Electric nachhause begleitet und sind zum Verkäufer gefahren. Er dachte schon wir wohnen mittlerweile in der kleinen Zulassungsstelle. [Bild: icon_lol.gif]
Dann waren da noch diese Räder ... er hatte uns am Vormittag bei der Zulassungsstelle einen Preis genannt der verdammt gut war. Wir haben uns die Felgen angesehen und es waren wirklich R90 in anthrazit. Nachdem der Preis gepasst hat und im Begleitfahrzeug Platz dafür war haben wir uns entschlossen diese gleich mitzunehmen. [Bild: icon_mrorange.gif] Nachdem die Kennzeichen montiert und die Räder eingepackt waren, haben wir uns endlich auf den ersten Teil unserer Heimreise gemacht. Dabei haben wir so ziemlich jeden Stau auf der Strecke mitgenommen den es gab. Eigentlich wollten wir uns noch mit Fahrspaß treffen, aber das fiel auf Grund der Verkehrssituation ins Wasser. Wir haben für eine Strecke mit 3,5 Stunden Fahrzeit knapp 6 Stunden gebraucht und waren erst kurz nach 19:00Uhr in unserer Unterkunft. Als ob der Tag nicht schon anstrengend genug war, haben wir dort erfahren, dass wir erstmal nichts zu Essen bestellen können da eine große Gesellschaft bewirtet werden muss. Um 20:30Uhr hatten wir dann endlich etwas Essbares vor uns. Abgekämpft von dem Nervenaufreibenden Tag ging es nach dem Essen ab ins Bett.
Den 02.03.2019 haben sind wir dann ganz gemütlich angegangen. Etwas länger schlafen und gemütlich frühstücken. Gegen 09:00Uhr haben wir uns bei bescheidenem [Bild: rainyday.gif]weiter auf den Weg gemacht. Ungefähr 60km nach der Grenze meinte dann eine Zivilstreife, sie fuhren schon etwas auffällig mit einer Audi A4 Limousine mit Mäuseschwänzchen am Dach hinter Mrs. Kupf im MINI her, dass sie die Papiere kontrollieren müssen. Offenbar ist eine Frau alleine in einem Auto mit Kurzzeitkennzeichen auffällig. Da es nichts zu bemängeln gab (den Verbandskasten hat er sich ja nicht angesehen [Bild: hehe.gif]) dauerte die Kontrolle nur 10 Minuten und wir konnten weiterfahren.
Kurz vor Wien, auf der A21, kam dann echte Anti-Cabrio Wetter. 1°C Außentemperatur und :Schnee:fall. Gut, dass Mrs. Marple nur Sommerräder hat. [Bild: icon_rolleyes.gif] Also wurde die Geschwindigkeit gedrosselt. Bei Wien wurde es dann besser. Wir haben noch schnell Kennzeichenhalter gekauft und Mrs. Marple vollgetankt. Anschließend fuhren wir die letzten 40km nachhause und sind gegen 13:30Uhr unbeschadet und heilfroh, dass dann doch alles geklappt hat daheim angekommen.

Kaum stand Mrs. Marple in der Garage ging es schon los. [Bild: icon_party01.gif]
Das original verpackte Netz des Ablagenpaketes wurde im Kofferraum eingebaut und die MINI Sportantenne montiert. Etwas später fanden dann auch noch die Gurtpolster ihren Weg in das Cabrio.
           

Natürlich wurden auch gleich Blinkerbirnen für die Spiegeleier vorne und für die Seite bestellt. [Bild: icon_top.gif]


Am 04.03.2019 waren wir bei unserem lokalen BMW Händler um Mrs. Marple ordnungsgemäß in Österreich registrieren zu lassen. Leider dauerte dies ein paar Werktage. [Bild: icon_sad.gif]
Am 07.03.2019 kam dann der Anruf, dass die Papiere fertig sind und abgeholt werden können. Da Mr. Kupf ohnehin in der Nähe war, wurde das prompt erledigt. Hinein maschiert 180€ liegen gelassen und um drei A4 Zettel reicher.
Am 08.03.2019 waren wir am Vormittag beim Finanzamt um unsere österreichische De[Bild: icon_stumm.gif][Bild: icon_stumm.gif]ensteuer, die NoVA, zu zahlen. Da es dort krankheitsbedingt Ausfälle beim Personal gab vertröstete man uns auf eine Stunde später oder den darauf folgenden Montag. Wir konnten natürlich nicht warten, erledigten unseren Einkauf und waren nach einer Stunde wieder dort. Nach ca. 15 Minuten waren wir um ein paar Lappen erleichtert und hielten einen weiteren A4 Zettel in den Händen.
Die Zulassung ging sich dann allerdings nicht mehr aus.

Dafür wurden dann am Nachmittag noch die richtigen Kennzeichenhalter montiert, denn deutsche Halter und österreichische Kennzeichen sind nicht kompatibel.

Zwischenzeitlich wurde auch Nachschub für die Pflegeabteilung bestellt. Frische Knete, ein Pinsel und natürlich eine Verdeckpflege, denn bis dato war ja keine Stoffmütze im Haus. Wir haben uns für RaggTopp entschieden und hoffen, dass es auch so gut ist wie man vielerorts liest.



Jetzt gibt es noch ein paar Zahlen, Daten, Fakten und natürlich Umbaupläne, denn ohne geht's natürlich nicht. Devil!

Name: Mrs. Marple
Erstzulassung: 06/2012
Adoptiert am: 28.02.2019
Verkaufsland: Deutschland
Baureihe: R57N
Motor: N14 (ZP91)
Modell: John Cooper Works
Getriebe: manuell
Außenfarbe: Eclipse Grey Metallic (B24)
Innenausstattung: Leder Lounge / Carbon Black (T9E1)
Kilometerstand bei Übernahme: 18350km
Always Open Timer bei Übernahme: 173:27h

Ausstattung:
01CA Selektion COP relevanter Fahrzeuge
0210 Dynamische-Stabilitäts-Control
0230 Zusatzumfang EU-spezifisch
0249 Multifunktion für Lenkrad
0255 Sport-Lederlenkrad Airbag
0258 Bereifung mit Notlaufeigenschaften
02P8 MINI LM Rad Cross Spoke Challenge
02PA Radschraubensicherung
0302 Diebstahlwarnanlage
0313 Aussenspiegel Anklappfunktion
0314 Aussenspiegel beheizt
0320 Entfall Modellschriftzug
0322 Komfortzugang
0345 Chrome Line Interieur
0387 Windschutz
03A1 JCW Aerodynamik Kit
03AB Spiegelkappen in Wagenfarbe
0423 Fussmatten Velours
0428 Warndreieck und Verbandstasche
0430 Innen-/Aussensp. mit Abblendautomatik
0431 Innenspiegel automatisch abblendend
0441 Raucherpaket
0450 Höhenverstellung Beifahrersitz
0473 Armlehne vorne
0481 Sportsitz
0493 Ablagenpaket
0494 Sitzheizung Fahrer/Beifahrer
04AU Erweiterte Dekorumfänge
04BD Interieur Oberfläche Piano Black
04CU Interieurfarbe Carbon Black
04L4 JCW I-Tafel Leder schwarz/anthrazit
04UF Sport Button
0502 Scheinwerferreinigungsanlage
0507 Park Distance Control hinten (PDC)
0520 Nebelscheinwerfer
0521 Regensensor
0522 Xenon-Licht
0524 Adaptives Kurvenlicht
0534 Klimaautomatik
0548 Kilometertacho
0550 Bordcomputer
0563 Lichtpaket
05AA Nebelschlussleuchte
05DA Deaktivierung Airbag Beifahrer
05DD Wagenheber
05DT Dynamic Traction Control
0620 Spracheingabe
0674 HiFi System Harman Kardon
06A1 Always Open Timer
06FP Radio MINI Visual Boost
06NE Erweiterte Handyvorbereitung Bluetooth
06NF Musik-Schnittstelle für Smartphone
06NM MINI Connected
06UM MINI Navigationssystem
06VC Steuerung Combox
0785 Blinkleuchten weiss
07L5 Wired
07L6 City
07L7 Lighthouse
07L9 always open
0801 DEUTSCHLAND-AUSFUEHRUNG
0842 Kaltland-Ausführung
0851 Sprachversion deutsch
0872 Ausstattung "Chili"
0879 Bordliteratur deutsch
08KA Dummy-SALAPA
08SP Steuerung COP
08TG Diebstahlsicherung


geplante Änderungen/Umbauten (nicht chronologisch):
  • Fahrwerk (ST X / KW V1 / KW Street Comfort)
  • Felgen (Autec Typ CR 7,5Jx17 ET38 oder mbdesign LV1 7Jx17 ET45 glanzgrau poliert/gold poliert oder OZ Superturismo 7,5Jx17 ET42)
  • Federal RS Pro 215/40 17
  • Smarttop Verdecksteuerung (www.mods4cars.com)
  • Oil Catch Can
  • Gepäckraumformmatte (Teilenummer 51470445404)
  • Ölmessstab von Gigamot, falls notwendig
durchgeführte Änderungen/Umbauten & Zubehör:
  • Ablagepaket Netz im Kofferraum montiert (19375km)
  • Gurtpolster montiert (19375km)
  • MINI Sportantenne (Teilenummer 65202296772) montiert (19443km)
  • "weiße" Blinkerbirnen vorne eingebaut (19443km) KLICK
  • neuer Schlüsselanhänger KLICK
  • "weiße"Blinkerbirnen seitlich eingebaut (19448km) KLICK
  • JCW Schaltknauf (Teilenummer 25112147229) (20008km) KLICK
  • JCW Handbremsgriff der ersten Generation, denn den der zweiten Generation gibt es nicht mehr (Teilenummer 34400396879) (20008km) KLICK
  • Heckleiste in Wagenfarbe statt Chrom verbaut (20008km) KLICK
  • Cooper S VSD montiert  Party 01 (20441km) KLICK
  • Autool X60 OBD Scanner eingebaut (20487km) KLICK
  • GP2 Diffusor montiert (20759km) KLICK



Fotos wollt ihr auch?
Bittesehr ... vorerst die Fotos aus dem Inserat ...

                           




Aber jetzt geht's endlich los!
Wie auch in unseren anderen Tagebüchern werden wir versuchen das hier auf Stand zu halten und versuchen euch ein wenig Unterhaltung zu bieten.

In diesem Sinne ... ALWAYS OPEN!!

LG
Fam. Kupf


Angehängte Dateien
.pdf MINI R57 Cabrio JCW - Technische Daten - 09.2010.pdf Größe: 25,34 KB  Downloads: 8
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt chubvs Beitrag:
  • alfshumway, BeNbg, jc_denton, Scarface0664, zeke
Zitieren
#2

Sehr schöne Geschichte Chubv 👍

Viel Spaß mit eurem Schnäppchen ( 7 Jahre und 18k km ist der Hammer 😳👌)
Zitieren
#3

Tolle Story und ein wirklich bildschöner MINI 😍 Glückwunsch zum Familienzuwachs Top

British cars - if there's no oil under 'em, there's no oil in 'em!

.......... _\_____
.......... /__|___\__
......... (O)____(O)_\
Zitieren
#4

Danke euch!
Zitieren
#5

Nach ein paar Tagen trudelten zunächst di Blinkerbirnen für vorne ein.

Diese wurden wie schon bei Louis auch gegen Osram Diadem PY21W 7507DC-02B getauscht.

Vorher:
   

Nachher:
   
Zitieren
#6

Als nächstes war der Schlüssel dran.

Er brauchte unbedingt einen Anhänger Er sollte weich sein, nicht klappern und wenn möglich etwas mit MINI oder den Fahrzeugen zu tun haben.

Wie schon bei Louis gepostet haben wir etwas anfertigen lassen.

   
Zitieren
#7

Ich freu mich für euch und mit euch    Hurra! Hurra! Hurra!  

ganz viel Spass und immer gute Fahrt mit der Mrs.  Motoring Strahlen

Räder werden völlig überbewertet... Zwinkern
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt growa1s Beitrag:
  • chubv
Zitieren
#8

Danke!
Zitieren
#9

Ein paar Tage später kamen endlich die Seitenblinker dran.
Diese wurden gegen OSRAM DIADEM CHROME Blink- und Heckleuchten WY5W 2827DC-02B getauscht.

Vorher:
   

Nachher:
   


Auch die Kennzeichnung der Stammesangehörigkeit wurde bereits vorgenommen:
   



Letzte Woche durfte Mrs. Marple dann die 2o.oookm Marke knacken. Top
Zitieren
#10

Und was wäre ein Tagebuch von chubv ohne richtige Fotos!?
Nach der letzten Um-/Einbauaktion durfte sich Mrs. Marple noch ein wenig präsentieren.

                       

Verbaut wurden der JCW Schaltknauf, der JCW Handbremsgriff und eine Heckleiste in Wagenfarbe.
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt chubvs Beitrag:
  • growa1, Miep-Miep, Scarface0664, woolie
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste