Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor
MINI² motor für Diskussionen über Motor, Getriebe, Kupplung, Chiptuning
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#101
Alt 03.08.2017, 08:55
Podlstrick
Zuschauer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Ort: Dachau
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

Hab einen Mini Cooper S R56 Bj. 2011 mit N18 Motor

bei mir ist seit einiger Zeit das selbe Problem.
Morgens, kalter Motor, möchte starten.

Motor dreht anfangs hoch, verschluckt sich und ist kurz davor auszugehen. Wenn ich ihn dann ausmache und neu starte läuft er aber schaltet automatisch ins Notprogramm und zeigt Fehlermeldung "erhöhte Emissionen" an.
Wenn der Motor mal warm ist, läuft er gelegentlich normal.

War in der Werkstatt und hab ihn auslesen lassen -> Krafstoffdruck zu niedrig

Hab hier schon viel über die Peugeot 1920RT Pumpe gelesen. Würde die bei meinem sicher passen ?
Könnte es theoretisch auch am Raildrucksensor liegen?

Danke vorab!

Gruß
Patrick
Podlstrick ist offline   Mit Zitat antworten
#102
Alt 03.08.2017, 09:18
Oliver
Sidemarkerleuchte
 
Benutzerbild von Oliver
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 49
Beiträge: 1.193
Bilder: 41

Zitat:
Zitat von Podlstrick Beitrag anzeigen
Hab hier schon viel über die Peugeot 1920RT Pumpe gelesen. Würde die bei meinem sicher passen ?
Bei Dir ist entweder diese Hochdruckpumpe eingebaut … FOTO … oder diese … FOTO .

Ein Blick unter die Motorhaube genügt.

Die Pumpe passt zu 100%. Es haben ja schon mehrere Leute den Wechsel vollbracht und hatten diesbezüglich keine Probleme danach.
__________________
  • Gruß Oli ... ... ...
Oliver ist offline   Mit Zitat antworten
#103
Alt 03.08.2017, 10:40
Podlstrick
Zuschauer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Ort: Dachau
Beiträge: 3
Hallo Oliver,

danke dür die schnelle Rückmeldung.

Für den N18 ist es dann definitv die 1920RL? Es gibt auch die 1920LL.

Die denke ich ist aber für den N14 oder?

Gruß
Patrick
Podlstrick ist offline   Mit Zitat antworten
#104
Alt 03.08.2017, 10:56
Oliver
Sidemarkerleuchte
 
Benutzerbild von Oliver
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 49
Beiträge: 1.193
Bilder: 41

Für N18-Motor = 1920 RT … FOTOoder … die filigrane Pumpe … FOTO

Für N14-Motor = 1920 LL ... FOTO

Die größeren Pumpen von N14 und N18 sehen fast identisch aus, haben aber unterschiedliche Aufnahmepunkte.

Wie geschrieben, schau erst mal zur Sicherheit kurz unter die Motorhaube.
__________________
  • Gruß Oli ... ... ...
Oliver ist offline   Mit Zitat antworten
#105
Alt 08.08.2017, 08:21
Podlstrick
Zuschauer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Ort: Dachau
Beiträge: 3
Hallo Oliver,

habe gestern die Pumpe von Peugeot eingebaut.

War ne sache von einer halben Stunde.
Mini läuft wieder Tip Top.

Measi für die Infos!

Gruß
Patrick
Podlstrick ist offline   Mit Zitat antworten
#106
Alt 01.09.2017, 07:29
Jobo
Zuschauer
 
Registriert seit: 28.03.2013
Ort: Achern
Beiträge: 1
Hallo,

ich muß auch meine HDP bei meinem N18 ersetzen und habe nun die Peugeout Pumpe (9819938580,1920RT) mit Hochdruckleitung bereit liegen.
Hat jemand vielleicht eine Anleitung oder Beschreibung für den Wechsel?
Was muß alles zusätzlich abgebaut werden (Luftfilter,...?)
Gibt es außer dem Anzugsmoment für die Pumpenschrauben noch was zu beachten?


Ihr seht, ich bin kein Profischrauber, aber sollte ja keine Hexenwerk sein
Jobo ist offline   Mit Zitat antworten
#107
Alt 02.09.2017, 13:05
Oliver
Sidemarkerleuchte
 
Benutzerbild von Oliver
 
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 49
Beiträge: 1.193
Bilder: 41

Sollte Dir weiterhelfen ...

KLICK MICH AN
__________________
  • Gruß Oli ... ... ...
Oliver ist offline   Mit Zitat antworten
#108
Alt 21.09.2017, 00:16
fishermen
Zuschauer
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Manchester
Beiträge: 2
Welche Fehlermeldung erscheint wenn die Pumpe defekt ist?
Sobald der Motor kalt ist ruckelt er beim Start und die Drehzahl schwankt und wenn ich dabei kein Gas gebe, geht er aus.
Da er auch Kühlflüssigkeit verloren hat wurde das Thermostatgehäuse getauscht welches ja auch den Thermostatsensor beinhaltet oder irre ich mich mich. Nunja die Kaltstartprobleme wurde damit nicht besser. Nun leuchtet die Motorkontrollleuchte und die Fehlermeldung P0117 und P27AB. Kühlmitteltemperatursensor - Eingangssignal zu niedrig. Hat jemand eine Idee oder selbiges Problem gehabt?
Mini Cooper S EZ 11/2008
Danke für jegliche Hilfe
fishermen ist offline   Mit Zitat antworten
#109
Alt 30.09.2017, 14:40
Brezlspezl
Zuschauer
 
Benutzerbild von Brezlspezl
 
Registriert seit: 29.09.2017
Ort: Dahoam
Beiträge: 4
Question Reinigungsversuch?

Hallo zusammen!

Ich habe hier mal länger mitgelesen.
Meine Frage ist, ob schon jemand versucht hat die Pumpe bzw. die Ventile darin zu reinigen?

Mein MCS R56 Bj.2011 N18 184PS (13517592429 bzw. 1920RT) hat nur selten / sporadisch Probleme, vor allem NICHT beim Kaltstart, sondern eher im Schiebebetrieb oder beim warmen starten.

Ich habe mit der Carly App die Soll- und Ist-Druckwerte im Rail beobachtet und das passt alles wunderbar. Es kamen diese Fehlermeldungen (in der Reihenfolge):

Einmalig (Warmstart):

Kraftstoffhochdruck: Druck kurzzeitig zu hoch, Drehzahl- und Lastbegrenzung
Code: 002BDD



2 Wochen später kurz aufeinander (Schiebebetrieb und Beschleunigen):

Kraftstoffhochdruck, Plausibilitaet: Druck zu niedrig
Code: 002C01

Zyl.einspritzabschaltung: Druck zu niedrig im Hochdrucksystem
Code: 002BE9

Für mein Verständnis hängt ab und zu das Ventil, das zur Rückführung des überschüssigen verdichteten Sprits zuständig ist. Hierdurch ist der Druck mal zu hoch (Ventil hängt "zu") und mal zu niedrig (Ventil hängt "offen").

Die Pumpe an sich arbeitet einwandfrei, ich erreiche die Druck-Sollwerte tadellos.

Dies könnte jetzt entweder am entsprechenden Aktuator oder aber schlicht an Verschmutzung "im" Ventil liegen.

Meine Überlegung wäre folglich, ob es Sinn macht hier mal irgendein Reinigungsadditiv zu testen?

Vielleicht hat das schon jemand probiert?

Grüße aus München,
Tobi
Brezlspezl ist offline   Mit Zitat antworten
#110
Alt 19.02.2018, 19:54
maaax.
Ausflügler
 
Registriert seit: 21.12.2014
Ort: Weiden
Beiträge: 257
Bilder: 1

MINI R56 JCW LCI mit n14 Motor - bisschen mehr Boost in der Hütte

Symptome:
-
Orgelt gefühlt 1,5-2s bis er anspringt
- keine Leistung (nahezu Saugerbetrieb) bis ca. 3200 Touren - darüber hinaus zieht er aber dann an wie sonst bis kurz vor den roten Bereich
- Zündaussetzer im Leerlauf, vor allem auf Zylinder 4. (Kerzen neu, Spulen 12k km alt, auch schon untereinander getauscht)

Kann das auch die HDP sein? wie gesagt, ab ca. 3700 Touren zieht er sauber durch mit voller Leistung. bis ca. 3200 Touren ist tote Hose.

Gibts hier User die die Peugeot HDP mit mehr Leistung auch problemlos fahren? Wenns das gleiche Teil ist, dann sollte das ja auch eigentlich funktionieren.


__________________
maaax. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) > MINI² motor


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by cat, Mike & Scotty