MINI² - Die ComMINIty
Anhängerkupplung Einbau - R56 ONE D - Druckversion

+- MINI² - Die ComMINIty (https://www.mini2.info)
+-- Forum: MINI² Zweite Generation (ab 11.2006) (https://www.mini2.info/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: MINI² exterieur (https://www.mini2.info/forumdisplay.php?fid=175)
+--- Thema: Anhängerkupplung Einbau - R56 ONE D (/showthread.php?tid=64997)

Seiten: 1 2 3


RE: Anhängerkupplung Einbau - R56 ONE D - daffy_duck - 27.02.2020

NSL sollte deaktiviert werden und wird auch deaktiviert. Leitung von der NSL zur Dose -> Kontaktschalter -> einmal Leitung zurück zur NSL und einmal zum Hänger. Der Stecker betätigt den Kontaktschalter und trennt dann die sonst gegebene Verbindung zur NSL. Nur gammeln die Kontaktschalter gerne mit der Zeit...

Das FRM kann (wie in meinem 1er) eine Fehlermeldung in den BC schmeißen, wenn ein Blinker nicht geht und ein BC vorhanden ist. Wenn keiner vorhanden ist, kommt die Signalisierung über die Frequenz. Das „Relaisklicken“ ist ja auch künstlich generiert und hat nur den Zweck, den Fahrer auf den Blinker aufmerksam zu machen.

Klemme 30 aus dem Kofferraum ist eine sch... Idee. Richtig wäre in der Tat, einen ausreichenden Querschnitt direkt von der Bakterie zur Dose zu legen und entsprechend abzusichern - so man überhaupt einen 13-poligen E-Satz verbaut und Klemme 30 benötigt. Gleiches gilt dann natürlich für die Masse.


RE: Anhängerkupplung Einbau - R56 ONE D - Discoverfun - 05.03.2020

Also zur Erklärung : der Relaisbaustein ist für Mini r56 und weitere typen konzipiert und hat bereits eine Haupsicherung in (15A) in dem Zugangsstrom (30) und noch 2 Fliegensicherungen
je 10A, beim abhängen des Anhängers kommt ein akustisches Signal, alles ist gut beschriftet (englisch) mit konfigurierter Steckern (für Eingang und Ausgang) wird paralel zu
allen Heckleuchten Kabeln angeschloßen und von der Lichterkabel Seite werden nur die Spullen der Relais gesteuert, da sie hochomig sind, werden sie vom Fahrzeug Steuertgerät
nicht erkannt und die Relaiskontakte schalten sekundär die Anhängerlichter entweder direkt vom Batteriestrom, oder von Nr. 54/ geschalteter Zündstrom, den ich von der
Kofferaumsteckdose nehme, da die Steckdose mit 10A abgesichert ist (für Kompressor Kühlbox) und wenn man alle Lichter am Anhänger die zusammen leuchten nimmt, ergibt
sich eine Leistung von 95W- es sind ca 8A, ( Rücklichter+Bremslichter+ Kennz. Bel.+ 1x Blinker + Nebelschlußlicht), komme ich mit dem Strom noch gut aus, also muss ich
vermutlich garkeiner Leitung von vorne nach hinten ziehen,(es zeigt sich beim anschliessen).
Jan


RE: Anhängerkupplung Einbau - R56 ONE D - alfshumway - 05.03.2020

Wenn Du Zeit und Lust hast, könntest Du den Einbau mit Fotos dokumentieren - das würde sich auch als Thema für den Do-it-yourself-Bereich hervorragend eignen.  Meine 2 Cents

Fühle Dich aber bitte nicht unter Druck gesetzt, es ist allein Deine Entscheidung.