Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.


Leidiges Thema: Leuchtweitenregulierung
#21

.
Tu dir selbst einen Gefallen und mach es nicht zu kompliziert.
Du wirst genügend echte = wichtige Baustellen haben und noch
finden, um die du dich kümmern musst. Da ist die LWR doch nur
ein Scheinproblem. Lass den Kram wie er ist, er macht nur selten
Probleme, und mit Experimenten schaffst du dir nur neuen Ärger
an den Hals.
.

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Danke, Joe!
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt ichweißeswirklichnichts Beitrag:
  • fudelnotze
Zitieren
#22

Erstmal mach ich solche Sachen garnicht. Gibt erst wichtigeres.

Aber ich wills lieber vorher wissen statt nacher wenn schon was passiert ist wa. Ich versuch mich immer gern vorher zu informieren damit ich dann später nicht ganz so wie ein Schwein vor der Steckdose stehe. Hazze ja nichtmal Gelegenheit mich vorher überhaupt über nen Mini zu informieren. Ich musst in drei Tagen ein Auto finden und der Mini war halt verfügbar. Die anderen Karren die ich mir auch so um 4000 Euro angeschaut habe waren...öh...naja... Die Preise sind auch richtig gruslig geworden im letzten Jahr. Kriegst echt so gut wie nix bei den Händlern. Und die Öfen von Privat waren einfach nur Rotten. Die konnst nehmen und wegwerfen. Für 4000 Euro! Hab so bis 7000 Euro geschaut und selbst für 7000 war keiner zu bekommen wo nicht erst noch ne grössere Aktion fällig war.
Also jedenfalls nicht in drei Tagen.

So fiese Geräusche von Scheinwerfern bin ich allerdings auch nicht gewohnt. Dat is ne völlig neue Sphäre Big Grin  und ich hab schon echt viele verschiedene Autos in der Halle stehen gehabt. Als ich noch ne Halle hatte. Das waren nicht nur ein paar dutzend Big Grin
Zitieren
#23

Weiß jetzt nicht ob Mini bei dem Geräusch so ein Spezialfall ist.
Kann dir allgemein was dazu sagen. Wenn ich mir den Schaltplan für die LWR anschaue, werden die Endlagen nicht über Sensoren abgefragt, sondern die Stromaufnahme. Wenn der Stellmotor auf Block fährt, steigt die Stromaufnahme stark an und wenn ein bestimmter Schwellwert überschritten wird, weiß das Steuergerät, dass das eine Endlage ist.
Mit dem Alter können die Getriebe in den Stellern schwergängiger werden oder Kaputt gehen.
Wenn deine Leuchten trotzdem noch hoch und runter fahren ist der Fall aus deinem Video wohl das harmloseste. Dann ist das Getriebe einfach trocken wodurch der Stift der zum einstellen des Halters ein- und ausfährt schwergängiger wird und es quietscht. Mit der Zeit kann dass aber dazu führen dass sich die Kunststoffzahnräder des Getriebes abnutzen und ggf. Zähne abbrechen oder sich das Antriebsritzel am Motor löst und die LWR nicht mehr funktioniert. Spätestens dann sollte man die Stellmotoren tauschen, weil der TÜV sich sonst querstellt.
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Tuerkays Beitrag:
  • fudelnotze
Zitieren
#24

(10.03.2022, 23:35)fudelnotze schrieb:  Lässt sich der LWR-Motor nicht lahmlegen? Der muss ja eigene Kabel haben, oder eigenen Stecker?

Ich hab jetzt nicht realisiert, ob Dein MINI Xenon oder Halogen Scheinwerfer hat.

Bei Xenon (ab Werk) ist die automatische LWR Pflicht und sollte entsprechend funktionieren.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren
#25

(12.03.2022, 01:31)alfshumway schrieb:  
(10.03.2022, 23:35)fudelnotze schrieb:  Lässt sich der LWR-Motor nicht lahmlegen? Der muss ja eigene Kabel haben, oder eigenen Stecker?

Ich hab jetzt nicht realisiert, ob Dein MINI Xenon oder Halogen Scheinwerfer hat.

Bei Xenon (ab Werk) ist die automatische LWR Pflicht und sollte entsprechend funktionieren.

Auch bei Halogenscheinwerfern ist mindestens eine funktionierende manuelle LWR gesetzlich Pflicht.
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Tuerkays Beitrag:
  • Schrauber
Zitieren
#26

ja richtig, stimmt natürlich Anbeten ,

auch wenn man dazu manuell am "Einstellrad" nachstellen muss, sind vorne die Elektromotoren nötig

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt alfshumways Beitrag:
  • fudelnotze
Zitieren
#27

(11.03.2022, 23:38)Tuerkay schrieb:  Weiß jetzt nicht ob Mini bei dem Geräusch so ein Spezialfall ist.
Kann dir allgemein was dazu sagen. Wenn ich mir den Schaltplan für die LWR anschaue, werden die Endlagen nicht über Sensoren abgefragt, sondern die Stromaufnahme. Wenn der Stellmotor auf Block fährt, steigt die Stromaufnahme stark an und wenn ein bestimmter Schwellwert überschritten wird, weiß das Steuergerät, dass das eine Endlage ist.
Mit dem Alter können die Getriebe in den Stellern schwergängiger werden oder Kaputt gehen.
Wenn deine Leuchten trotzdem noch hoch und runter fahren ist der Fall aus deinem Video wohl das harmloseste. Dann ist das Getriebe einfach trocken wodurch der Stift der zum einstellen des Halters ein- und ausfährt schwergängiger wird und es quietscht. Mit der Zeit kann dass aber dazu führen dass sich die Kunststoffzahnräder des Getriebes abnutzen und ggf. Zähne abbrechen oder sich das Antriebsritzel am Motor löst und die LWR nicht mehr funktioniert. Spätestens dann sollte man die Stellmotoren tauschen, weil der TÜV sich sonst querstellt.

Ahaaa! Ok das hilft mir weiter. Son Problem kenn ich von alten VW Lupos Fensterhebern. Plastikgetriebe, läuft trocken, Plastik verzieht sich im Sommer und dsnn wolln die nicht mehr. Da hilfts wenn man die drei Schrauben vom Gehäuse ganz leicht löst. Fetten ging nicht weil die Plastikzahnräder dann schnell überratschen falls bei der Fettaktion auch nur ein Hauch Fett an die Zähne kommt.

Danke.
Zitieren
#28

Groß Zeit in Reparaturversuche der Motoren würde ich da jetzt nicht investieren. Wenn du die Stellmotoren oder das Gehäuse der Motoren löst, bekommt der Lampenträger spiel. Wenn´s dem TÜV auffällt schickt der dich direkt heim. Anderenfalls wird´s dem Gegenverkehr oder Dir selber bei Nacht in Form von flackernden Reflektionen auffallen.

Hatte bisher keinen Mini Stellmotor in der Hand. Weiß nicht in wie fern die verklebt, geklipst oder verschraubt sind.
Falls es dich wirklich extrem stört und das Gehäuse verschraubt ist, kannst du mal einen ausbauen, öffnen und schauen wie trocken der ist oder ob Zähne defekt sind.
Dann auch gleich kontrollieren ob der ausfahrende Stift noch gerade ist (altersbedingt kann sich dieser verbiegen). Falls nichts beschädigt oder verbogen ist, kannst alles sparsam einfetten. Aber drauf achten, dass das Fett geeignet für Kunststoffe und Dichtungen geeignet ist. Viele Fette können den Zersetzungsprozess der Zahnräder fördern, wodurch diese dann noch schneller brechen.

Falls der Stellmotor zu der verklebten/geklipsten Ausführung gehört, finger weg. Die Wahrscheinlichkeit, dass altersbedingt das Gehäuse porös und brüchig ist, ist zu hoch. Dann brechen dir alle Nasen etc. ab. Dann lieber gleich neue Stellmotoren oder Scheinwerfer.

Aber wie meine Vorredner schon geschrieben haben. Kümmere dich erst um die wichtigen Probleme bevor du dich an das LWR Thema ran machst. Solange du TÜV bekommst und die Scheinwerfer während der Fahrt nicht tanzen, würde ich das Thema vorerst ignorieren.
Zitieren
#29

Nee der hat knapp zwei Jahre TÜV. Darum gehts garnicht.

Ich versuch nur den Kram zu verstehen. Damit ich halt weiss worum es geht wenns mal soweit ist.

Stellmotoren kann man nicht wirklich reparieren. Ich hab schon einige in der Hand gehabt und die waren alle komplett zu. Für 6 bis 8 Euro lohnts sich auch nicht so Ding irgendwie versuchen zu reparieren.

Der Knackpunkt ist bei älteren Scheinwerfern immer das die Kugelaufnahme vom Reflektor wo dee Stift des Motors reinmuss gern bricht. Und dann geht nur nochn neuer Scheinwerfer. Hab zwar schonmal sowas repariert aber das hält nicht ewig, das Material ist schlecht klebbar.

Daher ists besser den Stecker vom Motor abzuziehen und fürn Tüv halt wieder dran. Geht aber nur wenn die Steuerung vom Scheinwerfer separat ist und nicht mit dem Rest kommuniziert, weil wegen Fehlermeldungen, Weihnachtsbaum im Cockpit undso.
Zitieren
#30

Habe mich seit 2005 mit den Scheinwerfern rumgequält.

-Stecker abgezogen damit der hängende Scheinwerfer wieder geht,
-Scheinwerfer an den anderen Stecker gehängt,
-mit Silikonspray und Öl die Scheinwerfer gängig gemacht, usw..

Das eigentliche Problem war das Rädchen (Potentiometer) der Leuchtweitenregulierung. Konnte es leider im Internet nicht nachkaufen, daher habe ich mechanisch den Druck auf die Schleifer der Höhenverstellung (Potis) erhöht. Hält schon eine ganze Zeit , aber es wird nicht ewig halten...... Werde mir das Poti bei Mini jetzt nachkaufen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste