Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rohrdurchmesser Abgaskrümmer bis zum KAT
#1

Hi Leidensgenossen,

ich "pfusche" derzeit an meinem Auspuff rum.

Bei einem heißen Ritt, hat sich beim KAT die Pfanne Richtung Krümmer gelöst.

Daraufhin wurde der KAT am rausgeflext, um die Pfanne besser schweißen zu können.

Leider ist jetzt das selbst erzeugte Flansch, zwischen KAT und Vorkat wieder aufgegangen.

Meine Fragen:
Kennt Jemand den Durchmesser von dem Rohr, bzw. gibt es eine Auspuffschelle zu kaufen, die an der Stelle passen könnte.

Über eine Antwort freue ich mich sehr,

schöne Grüße,

BundschidoParty 01
Zitieren
#2

Der Durchmesser an der Stelle ist ca. 60mm. Ich würde den Krümmer aber lieber nochmal ausbauen und ordentlich schweissen mit Edelstahlzusatz. Meine Schweissnähte haben an den Stellen bisher gehalten.

[Bild: sigpic11300.gif]
Zitieren
#3

Hi,

vielen Dank für die Info!

War der Krümmerausbau schwierig? Ich und mein Kumpel haben da unsere Bedenken. Am Ende stehen wir da, und eine Schaube ist abgerissen.....!

Gibt es hierbei einen Tipp, wie man die Schrauben sicher lösen kann?

Bj 04 Km ca. 135 T.

c.
Zitieren
#4

Wieso sollte da eine Schraube abreißen? nachher steht ihr da und müsst andauernd den Krümmer von unten nachschweißen weil es jedes Mal nicht richtig wird Wink
Wenn du es einmal richtig haben willst, bau ihn aus und schick ihn einem User aus dem Nachbarforum. Für einen fairen Preis bekommst du ab Sammlerrohr alles neu in Edelstahlt sammt extra PS.

Under Construction
Zitieren
#5

Nee, der Ausbau ist nicht sonderlich schwer. Ich bin auch nur Hobbybastler und mache dad so...
Hitzeschutzblech am Zylinderkopf abschrauben. 2 Schrauben
Hinteres Hitzeschutzblech im Motorraum hoch biegen
Obere Lambdasonde ausstecken und Kabel überall ausclipsen
8 Schrauben am Zylinderkopf raus schrauben
Untere Lambdasonde aus dem Krümmer ausschrauben. Vorsicht: das Kabel nicht zu stark verdrillen
Zwei Schrauben zwischen Krümmer und Auspuff raus schrauben
Jetzt das Wichtigste: Hitzeschutzblech über dem Kat ausbauen. Ich glaube drei Schrauben. Das ist wichtig, da sonst der Krümmer nicht raus zu bekommen ist.
So, jetzt ist der Krümmer frei und du kannst in mit etwas Gefummel nach unten raus nehmen.

[Bild: sigpic11300.gif]
Zitieren
#6

Man sollte das auch auf einer Bühne machen und nicht auf Auffahrböcken. Ich hab das zwar hinbekommen aber da fehlt einfach die Bodenfreiheit um den rauszudrehen.

Under Construction
Zitieren
#7

Ich hab's bisher immer auf Auffahrböcken gemacht. Bequem ist zwar anders aber gehen tut's schon.

[Bild: sigpic11300.gif]
Zitieren
#8

Echt? Dann hab ich wohl einen Trick ausgelassen. Ich müsste den Flansch zum Zylinderkopf über den Stabi regelrecht rüberkloppen. Werde nächstes Mal mehr Positionen ausprobieren Mr. Orange

Under Construction
Zitieren
#9

Deswegen hab ich Fummeln geschrieben. Zwinkern Das braucht immer etwas bis es raus gefummelt ist aber einen Hammer hab ich dazu bisher nicht gebraucht. eek!

[Bild: sigpic11300.gif]
Zitieren
#10

Hammer nicht aber das war schon Metall auf Metall und einmal feste rupfen am Ende. Aber ich will hier niemanden weiter auf falsche Gedanken bringen Pfeifen

Under Construction
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste