Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schlüssel (UFO) Akku tauschen
#1

Hallo zusammen,

für den Fall das mal jemand in die Verlegenheit kommt das sein Funkschlüssel nicht mehr so arbeitet wie er soll, oder nur noch sporadisch das Auto aufschliesst, jedoch noch zuverlässig im Auto erkannt wird und auch noch damit gefahren werden kann, so könnte es sein das der integrierte Akku platt ist.

Ein Austausch des Akku ist seitens BMW/ Mini nicht vorgesehen und ein neuer Schlüssel inkl. codieren beim Händler ist eigentlich unbezahlbar.

Einige findige Leute bieten eine Reparatur an und verlangen ca. 60€ dafür.

Wesentlich günstiger geht es, wenn man es selbst verrichtet.

Umbaukosten 8,90€ (Akku Panasonic VL-2020/HFN) und ggf. ein neuer Schlüsselring.
Bei mir blieb er heil, aber ich tausche ihn noch gegen einen roten für 6,99€.
Das macht in Summe 15,89€ und ca. 30 Minuten Arbeit.
  1. Schlüsselring durch leichten Druck vorsichtig entfernen
  2. Schlüssel vorsichtig in der Mitte (man erkennt die Nut sehr gut) aufschneide. ACHTUNG: Nicht den Teil wo der Schlüssel eingeführt wird, das ist unnötig!
  3. Den Schlüssel sanft auseinander drücken, wie eine Muschel, dann fällt die Platine schon locker fluffig heraus.
  4. Markieren wo Plus und Minus auf der Platine ist, oder einfach gut merken.
  5. Akku auslöten. ACHTUNG: Nicht zu lange grillen, sonst sterben Bauteile. Ich hatte den Lötkolben auf 260°C eingestellt und es ging ganz gut.
  6. Neuen Akku einlöten.
  7. Entweder erst kurz zum Auto und den Schlüssel testen, oder das Schlüsselgehäuse wieder sanft aufbiegen und die Platine wieder reinflutschen lassen.
  8. Hat man gut gearbeitet (so wie ich) braucht man nicht einmal den Schlüssel verkleben, sollte sich jedoch bewußt sein, das von nun an jeder Regen tödlich für den Schlüssel sein kann.
  9. Neuen/ alten Schlüsselring aufklipsen und sich an der Ersparniss erfreuen.
Diese Anleitung basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und ich übernehme keinerlei Haftung für entstehende Schäden.

Die Anleitung darf gerne verteilt werden, aber bitte mit Hinweis auf den Ersteller. Devil!

Wer eine bebilderte Anleitung wünscht, findet diese in meiner Dropbox, da die Bilder etwas groß wurden.

Grüsse whistler
Zitieren
#2

Ich bin da etwas irritiert -- gibt es unterschiedliche Schlüsselmodelle oder ist da ein zusätzlicher Akku verbaut?

Mein R56-Schlüssel hat unten eine Klappe, die man mit dem Fingernagel aufpult und wo man dann die Knopfzelle (CR2032) direkt entnehmen kann.

(Ausgetauscht hab ich die Batterie schon, in der Hoffnung, dass die Fernbedienung dadurch eine etwas bessere Reichweite bekommt, aber leider hat es nicht so viel gebracht.)
Zitieren
#3

Soweit ich weiß besitzen nur R56-Modelle mit Komfortzugang eine austauschbare Knopfzelle:

[Bild: 31328d1208406366-are-there-2-types-of-ke...g_0046.jpg]

Möge die Macht mit dir sein!
Zitieren
#4

jc_denton schrieb:Soweit ich weiß besitzen nur R56-Modelle mit Komfortzugang eine austauschbare Knopfzelle

Genau so isses! Und wenn der Akku platt ist (meist nach 3 Jahren) kommt auch ein Warnsymbol oder bei Navi eine Warnmeldung mit Aufforderung zum Tausch.
Zitieren
#5

MinniMacker schrieb:Genau so isses! Und wenn der Akku platt ist (meist nach 3 Jahren) kommt auch ein Warnsymbol oder bei Navi eine Warnmeldung mit Aufforderung zum Tausch.

... oder Zeit das Auto zu verkaufen.

Kole Feut un Nordenwind, gift en krusen Bühdel un en lütten Pint.
[Bild: web_rs_gp_star.jpg] [Bild: dscf0983_web_h_thumb.jpg]  [Bild: sig2415_mu.jpg] [Bild: mini_gp_2017_micro.jpg]
Carbon Auspuffblenden (NEU) for sale: LINK .  . .  
   GP2 ist verkauft: Link  ... aber 4 Zylinder finde ich immer noch gut: 4 links und 4 rechts in V-Form angeordnet ....
Zitieren
#6

Nach 3 Jahren sollte kein Akku platt sein, eher eine Batterie.

Ein Meldung über den defekten Akku bekam ich nicht,er funktionierte einfach nur noch sporadisch bis gar nicht.
Zitieren
#7

whistler schrieb:Nach 3 Jahren sollte kein Akku platt sein, eher eine Batterie.

Ein Meldung über den defekten Akku bekam ich nicht,er funktionierte einfach nur noch sporadisch bis gar nicht.

Gilt ja auch nur bei KOMFORTZUGANG (Bild #3)
Zitieren
#8

Nur als Info :
Auf Aliexpress gibt es das Gehäuse als ersatzteil , ich glaub 6€ inkl Versand
Hier mal ein Link
https://www.aliexpress.com/item/jingyuqi...autifyAB=0


Dann ist alles wie neu
Zitieren
#9

Dumm das man löten muss, das würde bedeuten ich muss mir auch noch nen Lötkolben kaufen.
Zitieren
#10

Moin MINI-Gemeinde! Winke 02


Bin auch ma nach laaanger Abstinenz wieder hier unterwegs...



Hab auch gleich ein Problem bei dem ich ma Rat bräuchte. Habe bei meinem Schlüssel ebenfalls den Akku getauscht (Lötvariante, also ohne Komfortzugang). Der Schlüssel funktioniert auch noch. Wenn mein Clubbi elektronisch im Tiefschlaf ist, leuchtet im inneren der "Start-Stopp-Knopf"(SSK) ja nicht. Wenn ich mit dem Schlüssel dann neben dem verschlossenen Clubbi stehe und ne Taste drücke, "wacht" der MINI auf. Der SSK leuchtet dann. Ergo - Schlüssel funktioniert bzw ich hab ihn nicht kaputt gelötet!

Jetzt war ich gestern beim BMW Händler und der sagte mir mein Schlüssel sei defekt, ich müsste nen neuen kaufen... Aufregen


Waren die nur zu blöd zum anlernen oder stimmt das...??

Jemand Erfahrung mit Akku wechseln (löten) und anlernen?

MINI-History: 2005 R50 MINI Cooper Parklane *neu* - 2007 R56 MINI Cooper S *neu* - 2009 R52 MINI Cooper S Cabrio Bj.2006 - 2011 R53 MINI Cooper S Bj.2005 - 2018 R55 MINI Cooper S Clubman Bj.2009 ...Motoring
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste