Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

R53 Antriebswelle sitzt im Radlager fest
#1

Hallo Mini Fahrer und Schrauber, über die Suche habe ich das passende nicht auf Anhieb gefunden.....   
....mal eben Manschette wechseln...denkste, erst war die M 22 so fest, daß meine schöne Ratsche den Geist aufgegeben hat und auch nur mit LKW Radkreuz und 1,5m Verängerung so gerade eben gelöst werden konnte.
Und jetzt bewegt sich die Antriebswelle keinen Millimeter von der Verzahnung der Radlagereinheit, weder 2 kg Fäustel noch Dreibein Abzieher konnten sie überreden. Das sieht eher so aus, dass ich den Radflansch mit dem Abzieher verbiege !! Im Moment habe ich noch die Hoffnung das ganze zerstörungsfrei auseinander zu bekommen, aber ich fürchte das macht zumindest das Radlager nicht lange mit.....

Kennt jemand einen Trick? Ist das ein bekanntes Problem?

Schon mal meinen Dank
Zitieren
#2

dafür gibst extra ein auspresswerkzeug mit diesem ist das kein problem.

so eins z.b.

https://www.zoro.de/brilliant-tools-bril...UoQAvD_BwE


gruss krumm
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Krumms Beitrag:
  • Schmittler
Zitieren
#3

Das Werkzeug hatte ich mal für den alten Volvo, aber verliehen und jetzt weg......
Ich habe nach dem Abendbrot den Abzieher nochmal auf Spannung angesetzt und dann feste mit dem Fäustel auf den Dorn. Dabei den Achskörper am Hilfsrahmen abgestützt. Das und eventuell Einsprühen mit WD40 vor dem Abendessen hat den gewünschten Erfolg gebracht. Die Verzahnung ist ziemlich angerostet was die Schwergängigkeit erklärt.

Danke und schönen Abend
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste