Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Countryman 4All Fahrwerk viel zu hart
#11

Das hilft ja schon mal etwas, aber warum beantwortest du eigentlich keine Fragen? Fragen und Antworten dienen doch ausschließlich einem Zweck: dir bestmöglich helfen zu können. So wird es unnötig schwierig. Willst du gar nicht weiterkommen? Eine ausgeschlagene Koppelstange wird sicherlich nicht für einen schlechten Federungskomfort verantwortlich sein, und wenn du sagst, mit deinen 17"-Non-RFT-Winterrädern ist es genauso hart, und mal angenommen, das wäre wirklich so, dann würden es neue 18"-Non-RFT-Sommerreifen auch nicht richten. Wobei ich aber schon glaube, dass es damit besser wird. Allerdings sollte es dann mit den WR auch besser sein, jedenfalls wenn du sie nicht mit drei oder vier Bar fährst. Ohne strukturiertes Vorgehen und eine saubere Analyse kommt man nicht auf kurzem und preiswertem Weg zu Lösungen. Du machst es einem (und dir selbst) nicht gerade leicht.

two door and manual - the way a Cooper should be


 R  1  3  5

╚╬╬╣

..  2  4  6

.
Life with your Mini begins when you divorce those bloody run-flats.

Sadly Mini Coopers are cool but stupid.
Zitieren
#12

(17.07.2020, 15:18)ichweißeswirklichnicht schrieb:  Das hilft ja schon mal etwas, aber warum beantwortest du eigentlich keine Fragen? Fragen und Antworten dienen doch ausschließlich einem Zweck: dir bestmöglich helfen zu können. So wird es unnötig schwierig. Willst du gar nicht weiterkommen? Eine ausgeschlagene Koppelstange wird sicherlich nicht für einen schlechten Federungskomfort verantwortlich sein, und wenn du sagst, mit deinen 17"-Non-RFT-Winterrädern ist es genauso hart, und mal angenommen, das wäre wirklich so, dann würden es neue 18"-Non-RFT-Sommerreifen auch nicht richten. Wobei ich aber schon glaube, dass es damit besser wird. Allerdings sollte es dann mit den WR auch besser sein, jedenfalls wenn du sie nicht mit drei oder vier Bar fährst. Ohne strukturiertes Vorgehen und eine saubere Analyse kommt man nicht auf kurzem und preiswertem Weg zu Lösungen. Du machst es einem (und dir selbst) nicht gerade leicht.

Sorry - war nicht meine Absicht.

Also die Überprüfung der VIN Nr hat ergeben, dass ich kein werksseitiges Sportfahrwerk habe.
Fahre mit 2,4 bar Luftdruck.
Das Auto hat um die 65.000 km drauf.
Die Felgen mit den Reifen habe ich privat gekauft und wir sind damit ca. 10.000km gefahren. Hab da echt nicht auf das Produktionsjahr der Gummis geschaut. Man merkt aber deutlich, dass der Gummi echt hart ist.
Mit den Winterreifen ist es schon besser - aber halt nicht viel. Ist sehr schwer zu erklären, da es ja subjektiv ist.
Am Di stell ich das Auto zu meinem Schrauber der tauscht dann die Teile und wechselt die Gummis. Mal sehen, ob das wirklich das Prob war.

Auf der Rüttelplatte beim Überprüfen der Stoßdämpfer konnte man deutlich so ein Klock-Geräusch hören (angeblich vom Gelenk) an der Vorderachse.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste