Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fahrertür lässt sich nicht öffnen
#1

Moin Moin,
Wir haben mit unserem Mini (ist eigentlich der von meiner Frau) ein paar „kleine“ Probleme:
Zuerst fing es damit an, dass die Fahrertür sich sporadisch nicht öffnen lies…. Öffnen per Fernbedienung war zwar möglich, aber der Mini lies sich von außen trotzdem nicht öffnen. Die Werkstatt, die sich der Sache angenommen hatte war wohl nicht so optimal… die haben einige Dinge getauscht aber es nicht richtig hinbekommen. Stattdessen wurde die Scheibe „falsch“ eingestellt, sodass das Wasser direkt in die Tür gelaufen ist. Nach ein paar Monaten (fast einem Jahr) funktionierte dann die Fahrerseite überhaupt nicht mehr und die Tür musste immer manuell geöffnet werden. Ich habe dann ein neues Schloss besorgt und dieses eingebaut. 
Soweit so gut…. NUN ist es so, dass wenn man die Tür verriegelt, diese auch nicht mehr von innen oder außen auf bekommt. Dieses klappt nur, wenn Mann zuvor den „Hebel“ (siehe Bild), etwas nach oben schiebt (dann klackt es einmal (evtl. Mikroschalter)) und die Tür lässt sich öffnen (von innen und außen). Dann wollte ich es weiter zerlegen (Türgriff, da ich stark den Bowdenzug in Verdacht hatte) und habe festgestellt, dass alles vergammelt und verrostet (im Türgriff die Feder total rostig, Bowdenzug von außen nach innen fehlt Teilweise die Ummantelung usw.) ist….. Wie wäre es jetzt sinnvoll weiter vorzugehen? 
Achso, habe ich den Bowdenzug für außen nicht dran und öffne und schließe dann (natürlich von innen mit der FB), funktioniert alles ohne Probleme! Was soll ich tun? 
Vielen Dank für eure Hilfe!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste