Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schaden durch Kastanien entfernen
#1

Liebe Community,

ich habe letztens versehentlich (!) unter einem Kastanienbaum geparkt und erst nach zwei Tagen die Katastrophe bemerkt:

Durch die Kastanien habe ich nun einige kleine (teils auffallend sichtbare) Dellen auf meiner Motorhaube sowie vereinzelt auf dem Dach. Ich bin super verärgert und suche nun nach eine "günstigen" Möglichkeit diese Situation zu lösen. Beim örtlichen "Beulendoktor" habe ich bereits angerufen und dieser verlangt pro Delle ca. 50 Euro. Als Tipp meinte er daraufhin, ich soll bei meiner Versicherung den Schaden als Hagelschaden angeben und hoffen, dass ich hierfür eine Bezuschussung erhalte. Wie seht ihr das? Welche anderen Optionen habe ich noch und wie schätzt ihr den Tipp vom Fachmann ein?

Vielen Dank für Eure Tipps!
Zitieren
#2

Zum Thema "Hagelschaden" würde ich hier allen Mitlesenden von Stellungnahmen zum Thema Versicherungsbetrug vorzugsweise abraten.

Versicherungen haben wohl durchaus ihre Methoden und Möglichkeiten der Begutachtung und umfangreichen Recherche.


Zum Thema Dellendoktor könntest Du noch bei einschlägigen Fzg-Aufbereitern nachfragen, auch manche Kfz-Lackierbetriebe bieten diesen Service an.
Vielleicht kann man sich auch auf einen "Komplettpreis" einigen ohne die Anzahl der Dellen zu zählen.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt alfshumways Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#3

(06.10.2021, 09:06)alfshumway schrieb:  Zum Thema "Hagelschaden" würde ich hier allen Mitlesenden von Stellungnahmen zum Thema Versicherungsbetrug vorzugsweise abraten.

Versicherungen haben wohl durchaus ihre Methoden und Möglichkeiten der Begutachtung und umfangreichen Recherche.


Zum Thema Dellendoktor könntest Du noch bei einschlägigen Fzg-Aufbereitern nachfragen, auch manche Kfz-Lackierbetriebe bieten diesen Service an.
Vielleicht kann man sich auch auf einen "Komplettpreis" einigen ohne die Anzahl der Dellen zu zählen.
Hallo alfshumway,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich wollte in keinem Fall hier auf Techniken des Versicherungsbetrugs aufmerksam machen oder hinweisen. Es war tatsächlich ein, vermutlich gut gemeinter (?), Tipp der von mir kontaktierten Werkstatt. Mich würde gerne interessieren, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und vielleicht sagen könnten, was sie für die Instandsetzung gezahlt haben. Ich achte wirklich sehr auf mein Auto und bin umso verärgerter über den Schaden und suche hier nach Optionen.

Viele Grüße
Zitieren
#4

Hast du einmal gezählt wie viele Dellen es sind?
Wenn er bei 3 Dellen vielleicht sagt pro Delle 50€ ... naja ok.
Aber wenn es 10 Dellen sind bist du bei 500€ ...das tut dann schon etwas weh.

Ich würde auch einmal nach einer Art Pauschale fragen.
Der "Tipp" mit der Versicherung ist vermutlich gut gemeint, aber sicher auch nicht ganz uneigennützig. Zwinkern
Solltest du diesen Weg gehen vergiss nicht, dass Versicherungen prüfen ob am angegeben Tag und Ort wirklich ein Hagel war. Stumm
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt chubvs Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#5

Naja, die Versicherung prüft Anhand von Geodaten ob es überhaupt Hagel gegeben hat an dem Standort wo der Schaden vermeintlich geschehen sein soll.

50 Euro ist okay pro Delle. Vielleicht macht er ja einen Paketpreis ab x Dellen.
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Coupe86cs Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#6

Danke schonmal für Euren Input. Ich werde mal konkret „nachzählen“ und einen Preis ab x Dellen anfragen. Im Zweifel werde ich sukzessiv die Dellen entfernen müssen. Habt ihr Tipps worauf ihr bei der Wahl des „Dellendoktors“ achtet?
Zitieren
#7

(06.10.2021, 12:56)ugedal schrieb:  Habt ihr Tipps worauf ihr bei der Wahl des „Dellendoktors“ achtet?

Mundpropaganda im Bekanntenkreis bsplw.,

eine weitere ist bei verschiedenen Autolackierern anzufragen, ob sie einen Tipp oder Favoriten haben / kennen / wissen. Die Spezialisten kennen sich i.d.R. untereinander.

R53 MCS: 2005/2006; R53 JCW (ab Werk): 2006/2007;
R56 Cooper S: seit EZ 07/2014 + R59 JCW: seit EZ 04/2015; Vorstellung "Vier Briten in Bayern"

Willie: "ALF, fahr sofort rechts raus!" - ALF: "Geht nicht, ich bin auf der Überholspur" Party 02
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste