Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Buchsen vom Kupplungspedal wechseln R55 Bj.2009
#11

C3H8 schrieb:Was war denn ursprünglich das Fehlerbild? Ein quietschendes Pedal oder was habe ich mir da vorzustellen?

Nein,kein Quietschendes Pedal-man stößt beim treten des Pedals immer an den Geberzylinder der Kupplung weil die vorh.Buchsen eine Fehlkonstruktion ist oder halt verschleißen im Laufe der Zeit?Aber wie schon geschrieben ist das wechseln nicht so toll!
Zitieren
#12

Bei mir hat sich die Kupplung angefühlt wie ein Kickdown in einem Automatik Fahrzeug.
Die alten Buchsen sind geschlitzt, die neuen sind am Stück. Sehr schön merkt man die defekten Buchsen wenn man die Feder am Pedal aushängt, dann merkt man erst mal richtig wieviel Spiel vorhanden ist.
Wenn man sich die alten Buchsen nach dem Wechsel genauer anschaut, sieht man auch sehr deutlich wie stark die Buchsen eingelaufen sind.

Beim Wechsel der Buchsen immer ne schöne Portion Fett mit reinpacken...
Gruß

Viele Grüße
Jonas
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Zottel93s Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#13

Welche Teilenummer muss/kann verbaut werden. Bei Leebmann gibt es 2 verschiedene Teilenummern je nach Baujahr.
35211158290 bis 04/2010
oder
35316797357 ab 04/2010

Oder ist die spätere Teilenummer eine Modifikation der offenen Plastikbuchsen. Kostet ja auch 5,00 EUR mehr das Stück !!
Und sollte die Sicherung 07129904567 gleich mit bestellt werden ?

Habe mir das Thema heute im Fahrzeug mal angesehen und denke das ist eine machbare Sache, wenn man vom Platz mal absieht.

Dank im Voraus

Gruss
Coop2009
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Coop2009s Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#14

Nach dem ich das Thema heute in Angriff genommen, habe ich zu dem Thema eine Frage. Traurig

Habe insgesamt ca. 2 Stunden gebraucht. Zum Schrauben sehr bescheiden. Habe mir wg. Platzmangel den Fahrersitz ausgebaut. Dann ging es.

Aber könnt Ihr mir ein Tip geben wir Ihr die Feder inkl. des unteren Bolzen eingebaut habt. Bei mir hat die Feder so viel Spannung, das ich diese auch nicht mit viel Kraft einfädeln kann.

Dank im voraus für Eure Info.

Grüsse aus Emden
Coop2009

Schubbern  Am Öl kanns nicht gelegen haben. War keins drin. Yeah!
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Coop2009s Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#15

Nachdem es bei mir auch nicht funktioniert hat mit dem Einbau der Feder habe ich wieder den Kupplungszylinder losgeschraubt. wenn ich mich noch richtig erinnere habe ich die Feder mit einer Schraubzwinge vorgespannt. Die letzten Millimeter hab ich dann mit einem Schraubenzieher "gehebelt", alle Angaben ohne Gewähr...

Viele Grüße
Jonas
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Zottel93s Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#16

Die Feder ist jetzt drin. Pedal jetzt wieder leichgängig und kein knacken mehr beim treten. Habe allerdings eine andere Lösung gefunden.

Habe die Druckfeder in einen Schraubstock gespannt und auf Vorspannung gebracht. D.h. von 68 mm Länge auf 45 mm zusammen gedrückt. Dann mit einem Draht auf 2 Seiten fixiert. Hat sich dann auf ca. 50 mm ausgedehnt. Aber der Einbau funktionierte dann reibungslos.

Hoffe jetzt ist erstmal Ruhe an der Kupplung.Sonne

Schubbern  Am Öl kanns nicht gelegen haben. War keins drin. Yeah!
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Coop2009s Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren
#17

Hallo,
auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, nehme ich das noch mal auf Zwinkern
Habe am WE bei meinem R55 Bj. 2008 auch die Buchsen getauscht. Ist tatsächlich ein ganz schönes Gefummel.
Ich habe mir allerdings die alten 35211158290 gekauft (geschlitzt). Somit hatte ich auch nur mäßigen Erfolg.
Es ist etwas besser aber immer noch nicht gut.

Jetzt gibt es ja noch zwei weitere Teilenummern:
35316797357
35006878303

passen beide und worin unterscheiden die sich?

Sollte ich zur Vorsicht auch das Pedal 353116772406 tauschen oder ist der Verschleiß immer nur in den Buchsen?

hat ggf. schon mal jemand die Buchsen aus 55Parts (gedrehte Messingbuchsen) versucht?


Gruß
Noblast


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
[-] Den folgenden Verstrahlten gefällt Noblasts Beitrag:
  • ichweißeswirklichnicht
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste