Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mini Clubman gekauft - brauche Rat
#1

Hallo liebe Community,

ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines Mini Clubmans.
Bj. 2008 0005/AJJ mit 88KW uund Automatikgetriebe.
Habe das Auto echt sehr günstig geschossen - 1. Hand.
Hat eine super Ausstattung und heute neuen TÜV gemacht.
Allerdings hat die Vorbesitzerin schon gesagt, dass das Fahrzeug überdurchschnittlichen Ölverbrauch hat.
Bei der AU hat es extrem gequalmt und nach Öl gestunken - TÜV Prüfer musste den Kat erstmal "freibrennen".
Ist hier irgendeine Krankheit bekannt oder kann mir jemand sagen, was das Problem sein könnte ?
Ventilschaftdichtungen, Zylinderkopfdichtungen etc. . !?
Zudem ist der Motor von außen auch verölt gewesen.

Sind andere Probleme bei dem Auto bekannt - Steuerkette - Automatikgetriebe usw. ?!

Wie sieht es mit der Teilebeschaffung auf dem Aftersales Market aus - bekommt man die günstig ?
(habe schon geschaut, aber konnte mir kein genaues Bild machen).

Vll. könnt ihr mir einen Rat oder Tipp geben, denn wir würden das Auto gerne länger fahren.
Aktuell hat meine Frau einen Polo 9n Bj. 2002 - den sie seitdem auch fährt.
Also der Mini sollte dann schon noch 8-10 Jahre halten ... .



Bin auf eure Antworten gespannt.
Zitieren
#2

(05.11.2019, 10:04)Pumpel schrieb:  Hallo liebe Community,

ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines Mini Clubmans.
Bj. 2008 0005/AJJ mit 88KW uund Automatikgetriebe.
Habe das Auto echt sehr günstig geschossen - 1. Hand.
Hat eine super Ausstattung und heute neuen TÜV gemacht.
Allerdings hat die Vorbesitzerin schon gesagt, dass das Fahrzeug überdurchschnittlichen Ölverbrauch hat.
Bei der AU hat es extrem gequalmt und nach Öl gestunken - TÜV Prüfer musste den Kat erstmal "freibrennen".
Ist hier irgendeine Krankheit bekannt oder kann mir jemand sagen, was das Problem sein könnte ?
Ventilschaftdichtungen, Zylinderkopfdichtungen etc. . !?
Zudem ist der Motor von außen auch verölt gewesen.

Sind andere Probleme bei dem Auto bekannt - Steuerkette - Automatikgetriebe usw. ?!

Wie sieht es mit der Teilebeschaffung auf dem Aftersales Market aus - bekommt man die günstig ?
(habe schon geschaut, aber konnte mir kein genaues Bild machen).

Vll. könnt ihr mir einen Rat oder Tipp geben, denn wir würden das Auto gerne länger fahren.
Aktuell hat meine Frau einen Polo 9n Bj. 2002 - den sie seitdem auch fährt.
Also der Mini sollte dann schon noch 8-10 Jahre halten ... .



Bin auf eure Antworten gespannt.

Wird wahrscheinlich seine gründe gehabt haben.  Mal den Service stand geprüft, Heft u.s.w. was hat den der Verkäufer zum technischen Zustand gesagt.?
Krankheiten hat so ein MINI i.d.R. nur wenn er nicht gepflegt bzw. gewartet wurde. Niemand kann eine allg. gült. Aussage treffen. 
Einige hatten was andere nicht.  Hier mal die Suche bemühen.


Na dann wünsche ich mal alles Gute.

Let´s MINI: Loreley 2005; Hamburg MINI Day´s 2005, Hamburg MINI Day´s 2006; MINI United: Zandvoort 2007
Let´s MINI: Hildesheim 2008; Rock the Race, Oschersleben 2008; Crossing Austria 2009; Weser Tunnel blasen 2010;
Celler MINI Days 2010; CROSSingAlps 2011;  MINI United 2012 Le Castellet; HarzTour I+II; CROSSingAlps2013
CROSSingAlps 2016, ALL Generation Tour 2017, Erzgebirge Tour 2017  All Generation Tour 2018, Crossing Alps Recon 2018;
MAGT 2019; CrossingAlps 2019; MINIlike.at 2019
Zitieren
#3

In der Nähe Deiner Postleitzahl gibt es die Firmen Gigamot in Hemsbach, bzw. Schirra in Griesheim.

Beide Firmen sind auf Minis spezialisiert & besitzen einen sehr guten Ruf.

Dort würde ich mal vorstellig werden.

Ferndiagnosen sind immer schwierig....
Zitieren
#4

der Vorbesitzer war eine Dame, sie hat regelmäßig den Service durchführen lassen und alles, was anfiel, reparieren lassen.
Vor kurzen Kühler und Thermostat.

Wie sieht das mit dem Getriebeöl aus, muss das gewechselt werden ?

Danke für die Nennung der beiden Firmen - die sind aber auf Tuning spezialisiert, oder ?

Welche Probleme hattet ihr denn schon mit euren Minis.
Zitieren
#5

Hallo,
bin auch neu hier und habe bisher nur gelesen.
Mein Auto ist ein Cooper S R56 Bj. 2006.

Mich irretiert, das der Motor von aussen verölt ist und der Kat freigebrannt werden musste, also Ölverbrauch auch von "innen".
Das wären zwei Symptome die erst mal wenig miteinander zu tun haben.

Bei dem Öl von aussen musst du mal nach der Ursache forschen. Bei dem Alter deines Mini werden härten langsam die Dichtungen aus und werden undicht. Bei mir waren vor kurzem die Dichtungen des Ölfiltergehäuses fällig. Das steckt unter dem Krümmer und war deshalb eine schon etwas aufwendigere Reparatur...

Gruß, Martin
Zitieren
#6

(05.11.2019, 23:16)Pumpel schrieb:  Danke für die Nennung der beiden Firmen - die sind aber auf Tuning spezialisiert, oder ?

Dort werden aber auch "normale" Reparaturen durchgeführt.
Bei Gigamot auf jeden Fall, ggf. einfach mal nachfragen.
Zitieren
#7

Message von Gigamot im Fratzenbuch, per 1.11.2019 ist Gordon B. nicht mehr dort, das Service-Angebot werde angepasst.
Bin gespannt wie es in Zukunft aussehen wird.

R56 MCS 2007 Chili Red - Familienbesitz
R55 MCS 2008 Dark Silver - Familienbesitz
R56 MCS 2011 Laser Blue + JCW Kit MiniChallenge.ch + minti Downpipe
R55 MCS 2012 50th Hampton new Daily Driver
R59 MCS 2012 Lightning Blue mit Recaro Sportsitzen! HJS Downpipe
Zitieren
#8

Danke für die Tipps und Antworten !

Ich arbeite ja selbst in der Automobilbranche und habe den einen oder anderen Kontakt.
Bin halt leider Kaufmann und kann selbst so aufwendige Reparaturen nicht selbst durchführen.#
Habe einpaar Meister und Kollegen von BMW Mini um Rat gebeten, außer meinem TÜV Prüfer meinten alle,
das Mini mit diesem Bj. sehr anfällig sei was den Motor betrifft.
Zylinderkopfdichtung, Ventilschaftdichtung wären eine Krankheit sowie die Steuerketee.
Hat hier im Forum jemand einen Mini mit vergleichbaren KM Stand und kann evtl. Erfahrungen mit Problemen bei dieser
Laufleistung berichten ?

Wäre wissenswert.

Danke !
Zitieren
#9

(05.11.2019, 10:04)Pumpel schrieb:  Hallo liebe Community,

ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines Mini Clubmans.
Bj. 2008 0005/AJJ mit 88KW uund Automatikgetriebe.
Habe das Auto echt sehr günstig geschossen - 1. Hand.
Hat eine super Ausstattung und heute neuen TÜV gemacht.
Allerdings hat die Vorbesitzerin schon gesagt, dass das Fahrzeug überdurchschnittlichen Ölverbrauch hat.
Bei der AU hat es extrem gequalmt und nach Öl gestunken - TÜV Prüfer musste den Kat erstmal "freibrennen".
Ist hier irgendeine Krankheit bekannt oder kann mir jemand sagen, was das Problem sein könnte ?
Ventilschaftdichtungen, Zylinderkopfdichtungen etc. . !?
Zudem ist der Motor von außen auch verölt gewesen.

Sind andere Probleme bei dem Auto bekannt - Steuerkette - Automatikgetriebe usw. ?!

Wie sieht es mit der Teilebeschaffung auf dem Aftersales Market aus - bekommt man die günstig ?
(habe schon geschaut, aber konnte mir kein genaues Bild machen).

Vll. könnt ihr mir einen Rat oder Tipp geben, denn wir würden das Auto gerne länger fahren.
Aktuell hat meine Frau einen Polo 9n Bj. 2002 - den sie seitdem auch fährt.
Also der Mini sollte dann schon noch 8-10 Jahre halten ... .



Bin auf eure Antworten gespannt.

"freibrennen" eines Kat, der zuviel unverbranntes Öl inne hat - kommt mir doch sehr laienhaft vor. Der Kat verrust durch Öl, wie Benzin. Wie mit mehr Drehzahl nicht auch min. proportional mehr Öl in den Kat kommen soll ist mir schleierhaft.

btt: Ein Auto mit Motorschaden kaufen, wenn man es nicht selber lösen kann oder in Billiglohnländern, ist imho nicht so schlau. Vor allem, weil es Minis wie Sand am Meer gibt.

Öl kann verschiedenes bedeuten: 
  1. Öl über den Kopf in den Brennraum, Ventilschaftdichtung
  2. Öl über die Kopfdichtung
  3. Öl über die Kolbenringe
Bevor man panisch wird, sollte man das prüfen und vor allem bevor man eine Laienwerkstatt beauftragt.

Öl durch die Kopfdichtung kann auch Öl im Wasser und Wasser im Öl bedeuten.
1. und 3. kann über eine Druckverlust Prüfung verifiziert: OT, Druckluft -> Luft aus 1. Kühlsystem, 2. Kurbelgehäuse Entlüftung, 3. dicht, 4. Luft aus Ventildeckel.
Zitieren
#10

... Kühlwasser sieht gut aus und wird auch nicht weniger - Ventildeckel scheint undicht zu sein - ist ein Ölaustritt zu sehen von außen.
OK, das muss ich dann mal machen lassen.
Wollte die nächsten Tage mal die Kompression messen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste