Userinfo & Login
Zurück   MINI² > MINI² info > MINI² Portal: MINI des Monats
MINI² Portal: MINI des Monats Jeden Monat neu: Der MINI des Monats. Es könnte auch deiner sein.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

#1
Alt 01.08.2014, 21:39
MINI² Redaktion
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von MINI² Redaktion
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: MINI²: im Portal
Beiträge: 539
Bilder: 1697

MINI des Monats - 14/08 - El Mariachi

MINI des Monats – August 2014

El Mariachi

Fotograf: El Mariachi





Dass der kleine graue Cooper S auf dem Autotransporter zu meiner SPEEDMAUS werden sollte, war damals eine ziemlich spontane Entscheidung. Ebenso erging es mir mit dem GP. Nur zog sich hier die spontane Entscheidung über einen Zeitraum von rund sieben Jahren! Die Chronologie eines Virusbefalls :

2005 - Der Erstkontakt

Rückblickend war das für mich ein Jahr der Wende. Bis dahin begleitete mich MINI eigentlich nur aus rein beruflichen Gründen. Forum, Treffen oder Ausfahrten waren mir damals fremd. Eigentlich eine Schande, aber so war es nun mal . Ein MINI-Abenteuer in Marokko im Frühjahr hat mich jedoch bekehrt und ich entschloss mich zum Besuch einer Großveranstaltung: MINI UNITED! Ich wusste im Vorfeld nicht viel von dem Event. "Friends. Festival. Challenge." - das reichte mir, um mich in dieses Abenteuer zu stürzen. Bei einem Film ist es doch auch oft besser, nicht zu viel über den Inhalt zu wissen, um sich die Spannung zu erhalten. Und so wurde ich auch nicht enttäuscht!
Planlos und ohne Stress ließ ich mich von dem Gebotenen berieseln und beeindrucken. Von dem Wissen um die Präsentation eines besonderen MINI war ich weit entfernt, wodurch ich den ersten öffentlichen Auftritt des "MINI Cooper S mit John Cooper Works GP Kit" prompt versäumt habe .
Glücklicherweise konnte er jedoch von Nachzüglern wie mir auch später noch in einer eigenen kleinen Halle begutachtet werden. Zustimmendes Nicken und skeptische Gedanken à la "Warum nur?" hielten beim Betrachten des GP meinen Kopf auf Trab. Aber er hatte was! Neben den gelungenen Details des Konzepts, gaben die Dinge, die mir missfielen, ihm gleichzeitig auch den Charakter, der mich unbewusst mit einem "Haben wollen!"-Virus infizierte. Nun ruhte in mir unbemerkt ein Erreger. Der Ausbruch ließ jedoch noch auf sich warten.
Ein optisches Detail brachte mich noch vor Ort auf eine farbige Idee die SPEEDMAUS betreffend. Wieder daheim erhielt sie einen Satz heiße - sprich rote - Ohren.


2006 - Die Versuchung

20 Fahrzeuge waren für den österreichischen Markt vorgesehen. Im Juli sollten bereits die ersten GP ausgeliefert werden können. Schauraumfahrzeuge oder gar Vorführwagen wurden seitens des Importeurs bei diesem "limitierten Sondermodell" nicht erlaubt . Nur Händler, welche einen Kunden-Kaufvertrag vorweisen konnten, erhielten ein Fahrzeug. Aufgrund dieser Einschränkung und der Tatsache, dass wir keinen Interessenten an der Angel hatten, war der GP für uns kein Thema. Die Begehrlichkeit dieses Exklusivmodells war anfangs jedoch gering. Mangelnde Nachfrage ließ den einen oder anderen GP plötzlich doch noch in einem der Schauräume des Landes erscheinen. Ein paar Monate vergingen und der Importeur hatte immer noch drei GP am Lager stehen, sodass sie auf uns mit der Frage, ob wir nicht doch einen wollten, zukamen. Ich begann zu grübeln . Meine SPEEDMAUS wollte ich jedoch nicht hergeben und auch finanziell war es damals einfach nicht machbar . Ich versuchte meine aufkeimende Enttäuschung über die Unerreichbarkeit des GP mit einem "Ist ja auch nur ein S mit Works-Kit!" im Ansatz zu ersticken . Damit war das Thema jedoch nicht erledigt. Kaum hatte ich mich damit abgefunden, erteilte mir mein Chef den Auftrag einen GP vom Importeurslager abzunehmen. Ich solle ihn auch gleich als Vorführwagen im System einbuchen .
Keine 5 Tage vergingen, als der GP vom Transporter rollte . Ich übernahm das Fahrzeug, unterfertigte schnellstens den Lieferschein, und meine beruflichen Verpflichtungen für den restlichen Tag gerieten rasch in Vergessenheit. Ich begann wieder zu grübeln .
Aber es änderte sich nichts an den Voraussetzungen. Die SPEEDMAUS hergeben? Sicher nicht! Zwischenzeitlich einen Lottogewinn abgestaubt? Fehlanzeige! Bevor unerfüllte Träume meine Seele quälen konnten, sicherte sich die Vernunft die Kontrolle über die aussichtslose Lage mit den resignierenden Worten "Den nächsten GP dann!" .


2007 - Die Erfahrung

Der GP wurde damals natürlich angemeldet, allerdings nur eingeschränkt bewegt, da sein Schicksal von Beginn an besiegelt war. Sammlerstück . Nichtsdestotrotz fragte ich im Herbst meinen Chef schelmisch, ob ich nicht seinen GP bei einer Ausfahrt einer Bewegungstherapie unterziehen dürfte. Ich habe ehrlich nicht damit gerechnet, dass er so ohne weiteres "Ja" sagen würde!
Und so kam es, dass ich meine erste, von mir organisierte Forums-Ausfahrt (seit Jänner ’07 war ich nun hier angemeldet) mit einem GP über kurvige Straßen anführen durfte .
Auf gut 500 Kilometern konnte ich die feinen fahrdynamischen Unterschiede zu meiner SPEEDMAUS herausfiltrieren . Ein Fahrspaßmobil allererster Güte!
Trotz aller Begeisterung, der "Haben wollen"-Wunsch konnte sich in meinen Vorstellungen nicht mehr festsetzen. Das hatte aber nichts mit erloschener Begehrlichkeit zu tun, die war noch zu Genüge vorhanden. Unbewusst trug ich damals wohl einen Gedanken in mir, welcher mich mit diesem GP in Frieden abschließen ließ.

Die Jahre vergingen ...


2011 - Die Wiedergeburt

Immer wieder sind im Forum frühzeitig Fragen bezüglich einem Nachfolger des GP aufgetaucht. Diversen Spekulationen schenkte ich nicht allzu viel Beachtung. Bearbeitete Bilder oder sagenhafte Leistungsangaben ... sinnlos sich darüber Gedanken zu machen! Wenn, so meine damalige Vermutung, dann würde der neue GP, wie auch der alte GP, als Topmodell das Ende des Modellzyklus einläuten. Lange würde es also nicht mehr dauern, bis erste wirklich glaubwürdige Infos verfügbar wären. Gegen Jahresende erschienen dann tatsächlich Bilder von modifizierten und teilweise getarnten JCWs. Natürlich gefolgt von wilden Thesen und wunschtraumgesteuerten Hoffnungen der MINI-Fangemeinde . Mich ließen diese Berichte kalt. Mein Interesse an dem Produkt würde erst geweckt werden, wenn es endgültige Bilder und Angaben zu dem Fahrzeuge gäbe. Das war meine rein beruflich orientierte Einstellung zu dem Thema. Privat kamen keinerlei Emotionen bezüglich der Möglichkeit eines neuen GP in mir hoch. Aber immerhin ... MINI arbeitete wohl tatsächlich an einem GP-Nachfolger. Das Alleine war schon interessant und machte neugierig!
MINI² Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
#2
Alt 01.08.2014, 21:40
MINI² Redaktion
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von MINI² Redaktion
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: MINI²: im Portal
Beiträge: 539
Bilder: 1697

2012 - Ein Déjà-vu

Erstes großes Abenteuer des Jahres: Die Anreise zu und dann das Event selbst ... MINI UNITED in Le Castellet . Dank dem Forum war ich vorab nun schon besser über die Veranstaltung informiert als zu meinen MU-Anfangszeiten. In den letzten Wochen davor kamen Gerüchte über eine mögliche Präsentation eines neuen Sondermodells auf. Dass dies der neue GP sein könnte war naheliegend. Aber egal, werde ich dann schon sehen . Diese Vorführung sollte nicht meine hauptsächliche Motivation sein, um eine über 1.700 km lange Anreise anzutreten. Mein Mauserl und ich freuten uns dabei in erster Linie auf eine Kurvenüberdosis vor der atemberaubenden Kulisse der französischen Alpen .
Ich wusste also von der Erwartung einer Enthüllung. Den Informationen zu Zeitpunkt und Örtlichkeiten dazu konnte man am Eventgelände kaum entgehen, daher erreichten mich diese auch recht bald. Und ich ... ich habe es natürlich verpasst . Wieder mal . Egal. Davon ging für mich die Welt auch nicht unter.
Beim Schlendern durch die unterschiedlichen Ausstellungsflächen stieß ich dann schlussendlich auch auf die "GP-Halle". Ein R53 GP stand neben seinem Nachfolger. Ein direkter Vergleich konnte gezogen werden und ich umrundete inspizierend den GP der 2. Generation.
Soll das Metallic sein? Sieht aus wie eine Uni-Lackierung. ... Die Felgen zitieren zwar in einer gekonnten Variante das Design der alten GP-Felge. Sie wirken mit ihrer "Flächigkeit" aber wie Plastikzierkappen auf mich ... Stoßstangen und Schweller entsprechen auch nur dem stinknormalen Aeropaket. Halt, Nein! Der Diffusor ist anders. Challengemässig. Toooll! ... Der Spoiler ist geschrumpft, aber von den Proportionen altbekannt ... und die Aufkleber - too much!
Von manch anwesenden Besuchern vernahm ich, als sie wieder unter dem GP hervorgekrochen kamen, Fachausdrücke fahrwerkstechnischer Natur. Da haben die Entwickler diesmal ihre Aufmerksamkeit wohl mehr auf die technischen Elemente gelenkt, die ich zugegebenermaßen schon ein klein wenig interessant fand. Optisch fand ich ihn trotz der störenden Elemente auch ... irgendwie ... ansprechend . Es ist mir nicht entgangen, dass doch alles gut aufeinander abgestimmt war, auch wenn im Detail gewöhnungsbedürftig. Das verlieh ihm das gewisse Etwas. Dennoch war ich enttäuscht davon, dass mich nicht mehr designbezogene Alleinstellungsmerkmale bei diesem Sondermodell begrüßten. Aber das ist offensichtlich die Last, die ein Nachfolger zu tragen hat: Den Vergleich mit seinem Ahnen.
Zumindest haben sie diesmal das Auto zugesperrt, denn in Misano konnte ich damals einen Blick in den Fake-GP erhaschen.
Die Scheiben waren auch diesmal stark abgedunkelt und verhinderten erfolgreich den Blick in den Innenraum, über welchem somit ein großes Fragezeichen schwebte. Man konnte also davon ausgehen, vor einem 80%-Auto zu stehen.
Nun hatte ich den neuen GP also gesehen, blickte in meinen Programmfolder und schlenderte ziemlich gleichgültig weiter ...

Im Hochsommer wurden dann noch zwei Wochen in die Erkundung für CROSSING ALPS 2013 gesteckt. Es gibt Schlimmeres als 14 Tage mit Simon über die Alpen zu cruisen.
Jedenfalls waren nach ein paar lustvollen Biegungen alle alltäglichen Gedanken auf der Strecke geblieben - Urlaub soll das ja auch bewirken . Ein Reset der Seele sozusagen, welcher gegenüber so manchen Wahrnehmungen rekalibrierend wirken kann. So dürfte es mir damals ergangen sein. Denn als ich an meinem ersten Arbeitstag - völlig desorientiert was meine gewöhnlichen Aufgaben betrifft - zu meinem Schreibtisch kam, lag dort neben einem Berg Arbeit auch eine kleine Schachtel. Inhalt: Flyer vom MINI John Cooper Works GP ...
Erkannte ich die Existenz des neuen GP bisher recht leidenschaftslos an, so konnte er sich in diesem Augenblick mit Vollgas aus der Nebensächlichkeit befreien. Mit einem Schlag meldeten sich meine Empfindungen zum Thema GP zurück. Wie begehrlich der R53 GP für mich war und ist, trotz so mancher missfallenden Details. Dass dies beim R56 GP eigentlich genauso zutrifft, und diese Unzulänglichkeiten ihm den Charakter verleihen, der mir sagt: Ich bin nicht perfekt, aber ich werde dir Freude bereiten. Dass das Package in Wirklichkeit meinen Ansprüchen an einen gelungenen MINI gerecht wird, um mir Fahrspaß so zu servieren, wie es meinen Vorstellungen entspricht. Dass mir der Besitz eines R53 GP damals aus profanen Gründen untersagt blieb, und dass ich einst einen Gedanken verfasste, welcher mir Trost aus der weit entfernten Zukunft spendete: "Den nächsten GP dann!" ... Die Zukunft war also jetzt!
MINI² Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
#3
Alt 01.08.2014, 21:41
MINI² Redaktion
Sonntagsfahrer
 
Benutzerbild von MINI² Redaktion
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: MINI²: im Portal
Beiträge: 539
Bilder: 1697

2012 (noch immer) - Die Unsicherheit

Da der "Haben wollen"-Reflex nun meine Arbeitsfähigkeit am ersten Arbeitstag gleich wieder lahmgelegt hatte, widmete ich mich somit wieder dem Grübeln welches sich diesmal über in paar Tage hinzog, denn die 6 Richtigen sind mir nach wie vor nicht begegnet . Ein dritter MINI? Oder doch ? Letzterer winkte noch dazu mit diversen "vernünftigen" Einwänden. Meine SPEEDMAUS hat bereits einmal gegenüber einem GP gewonnen, das wird sich auch diesmal nicht ändern. Und Simon ... Ich fahre wirklich gerne Cabrio, aber dieses Vergnügen reicht bei mir einfach nicht aus, um auch ein Cabrio unbedingt besitzen zu müssen . Somit war klar, dass Simon die Staffel an den GP übergeben wird.
Nach einem Wochenende diverser Überlegungen tat ich bei meinem Chef mein Begehren kund. Ich muss hier einwerfen, dass am Freitag der letzten Woche die Bestellunterlagen für dieses Sondermodell bei allen Händlern in Österreich eingelangt sind und die Bestellfrist bereits am morgigen Dienstag endete. Denn für Österreich waren nur 8 Exemplare vorgesehen . Mein Gespräch mit meinem Brötchengeber lief gewohnt knapp und in kurzen Sätzen ab. Beginnend mit einem durch meinen GP-Wunsch ausgelösten Schmunzeln seinerseits:

"Den GP? Wie schaut der jetzt aus?"
Ich reiche ihm den Flyer.
"Den gibt's nur in der Farbe?"
"Ja."
"Kann man was dazu bestellen?"
"Nur Alarmanlage und Freisprecheinrichtung."
"Na des brauch i ned!"
Zückt sein Handy und beginnt zu wählen um nach einigen Sekunden vergebenen Wartens fortzufahren mit: "Hebt nicht ab. Schreib dem K. (Anm.: MINI Austria Boss) eine Mail und frag nach ob wir zwei haben können!"


Ich spurtete in mein Büro und verfasste eine kurze E-Mail an K.. Die Antwort ließ glücklicherweise nicht lange auf sich warten, deren Inhalt war anfangs jedoch nicht sonderlich aufbauend. Von den 8 für Österreich vorgesehenen GP, sind bereits 6 fix verkauft, einen hat er sowieso für meinen Chef reserviert und der Letzte ist auch schon für einen Interessenten reserviert . Aber - und jetzt kommen wir zu dem hoffnungsvollen Teil seiner Mitteilung - er würde in München nachfragen, ob er ein Zusatzkontingent aufgrund der hohen Nachfrage bekommen könne. Was soll ich sagen? Nervenaufreibend!
Sollte es nun daran scheitern, dass die Überlegungen so viel Zeit beanspruchten? Das es doch so viele Interessenten gibt, die mir zuvor gekommen sind?
Das ich an dem Tag keine Rückmeldung mehr bekam, hatte nicht gerade eine beruhigende Wirkung auf mein Nervenkostüm. Der Vormittag des nächsten Tages verging ebenso ergebnislos. Meine Nervosität blieb bei meinen Kollegen nicht unbemerkt und mich aufziehende Anmerkungen - "Das wird nichts! Du kriegst keinen mehr!" - nicht aus!
Nachmittags, nach langem Bangen, dann endlich eine Mail von K. in meinem Postfach. Angespannt öffnete ich die Mitteilung und hoffte auf erlösende Worte ... stattdessen stand da, mit einer fast schon an Frechheit grenzender Sachlichkeit:

Zitat:
Schickt‘s mir eure Bestellungen!
lg
K.
... Moment mal! ...

Erleichtert und mit einem breiten Grinser schickte ich die Bestellungen sogleich ab. Meine gute Laune blieb nicht unbemerkt und eine Kollegin (R60-Besitzerin) gratulierte mir, um gleich darauf zu beichten, was ihr der Chef flüsterte. Falls es keine weiteren GP für Österreich geben sollte, dann würde er mir den für ihn reservierten GP überlassen. "Der EL kann ruhig mal ein bissl zappeln!" Fies!

Die Produktion der beiden GP wurde im Februar 2013 eingetaktet, somit war erst in rund 5 Monaten mit der Anlieferung zu rechnen. Das kümmerte mich jedoch nicht sonderlich, da der GP sowie die SPEEDMAUS im Winter ebenfalls nicht bewegt werden würde. Insofern wurde meine Geduld nicht sonderlich auf die Probe gestellt. Zu Beginn jedenfalls nicht.

Um die Wartezeit zu verkürzen, wechsle ich kurz zur Namensfindung des GP, welcher spontan in der Vorweihnachtszeit entstand. Diverse Wunschlisten führten mich in ein Spielwarengeschäft, als ich durch die Gänge schlenderte und ich bei den Plüschtieren vorbeikam. Ein Fabelwesen zog durch sein Kolorit meine Aufmerksamkeit auf sich. Intuitiv fanden meine Gedanken, neben der identischen Farbgebung, weitere Parallelen in den Assoziationen der jeweiligen Eigenheiten des GP und dieses Drachens. Mit ordinären Worten nicht erklärbar, aber das plausible Fazit lautete: Tiny Dragon!


2013 - Das Warten

Februar. Der GP würde in Produktion gehen und langsam wurde ich ungeduldig. Jeden Tag, jede Stunde warf ich einen Blick auf den Produktionsstatus. Wann würde er endlich von 111 auf 112 und weiter auf 150 wechseln? Die Februarsonne ging mehrmals auf und unter bis es endlich soweit war. Als offizielles Produktionsdatum wurde der 21.02.2013 im System hinterlegt. Nun musste er nur noch unbeschadet den Weg zu mir überstehen. Statuscode 193: Das Fahrzeug befindet sich bereits in Österreich am Lager des Transportunternehmens, welches die Endauslieferung an die Händler durchführt. Ich wusste, dass ab da an die Angaben im Orderingsystem nicht notwendigerweise mit der Realität zusammenstimmen müssen. In manchen Fällen wurde das Fahrzeug bei uns bereits abgeladen, obwohl es im System noch nicht einmal auf seine letzte Reise geschickt wurde. Ich machte mir diesbezüglich Hoffnungen um meine Nervosität endlich ablegen zu können.
Und tatsächlich ... ein Autotransporter fuhr vor ... und da stand der GP drauf!
Ich blendete meine Umgebung komplett aus und konzentrierte mich auf den schnellsten Weg vom Büro zur Straße. Dort angekommen fragte ich ganz cool den Fahrer "Eh nur der MINI, oder?", worauf er mir nickend zustimmte. Meine gänzlich entspannte Erscheinung war natürlich nur gespielt. Eigentlich trat ich dem Fahrer telepathisch mit aller Kraft in den Allerwertesten , damit er Gas gibt und den GP schleunigst aber ja vorsichtig vom Transporter runterbringen würde. Eine E-wig-keit später konnte ich den GP auf Schäden inspizieren um rasch den Papierkram zu erledigen. Vom bürokratischen Aufwand befreit, widmete ich mich endlich dem GP. Ich erforschte den Kofferraum mit seinen verschiedenen Ablagefächern, begutachtete das mitgelieferte Spezialwerkzeug des Gewindefahrwerks und setzte dann meine Erkundung im Cockpit fort. Das lederbezogene Armaturenbrett, die Recaros ... aber ... ... wo ist die USB-Schnittstelle? ... ... . Das ist der GP von meinem Chef! . An den hatte ich schon gar nicht mehr gedacht . Frustriert und resignierend beschloss ich mich nicht weiter verrückt zu machen und versuchte meine Ungeduld für die weitere Wartezeit zu unterdrücken. Trübes Wetter, ein Haufen Arbeit und ein an Simon interessierter Kunde konnten mir die folgenden Tage verkürzen, als sich nicht nur die Sonne wieder blicken ließ, sondern auch wieder ein Autotransporter vorfuhr ... mit meinem GP darauf.

Aber das ist eine andere Geschichte ...
MINI² Redaktion ist offline   Mit Zitat antworten
#4
Alt 01.08.2014, 21:46
chubv
Das Weh da
 
Benutzerbild von chubv
 
Registriert seit: 01.12.2006
Ort: ChuBV Castle No.13
Alter: 37
Beiträge: 25.718
Bilder: 1924

Dann gratuliere ich direkt mal zum zweiten MdM!

für die Story!
chubv ist offline   Mit Zitat antworten
#5
Alt 02.08.2014, 09:58
Pez
Einfahrer
 
Benutzerbild von Pez
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Wien
Alter: 52
Beiträge: 202
Bilder: 5

Tolle Geschichte, schöner MINI und ein echt gut gewählter Name gratuliere!
Pez ist offline   Mit Zitat antworten
#6
Alt 02.08.2014, 14:17
Passion
Slalomfahrer
 
Benutzerbild von Passion
 
Registriert seit: 23.01.2011
Ort: Petershausen
Alter: 5
Beiträge: 4.056
Bilder: 48

Herzlichen Glückwunsch zum MdM!
Hammer Story! Hab erst auf Handy angefangen zu lesen aber dann lieber auf später am PC verschoben
__________________
http://www.mini2.info/forum/signaturepics/sigpic15623_1.gif
Passion ist offline   Mit Zitat antworten
#7
Alt 02.08.2014, 14:33
Minimaik
das Küken
 
Benutzerbild von Minimaik
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Landshut
Alter: 24
Beiträge: 7.539
Bilder: 175

Wirklich eine Wahnsinns-Geschichte, herzlichen Glückwunsch zum 2. MdM!
Minimaik ist offline   Mit Zitat antworten
#8
Alt 02.08.2014, 15:02
Jardin
Beifahrer
 
Benutzerbild von Jardin
 
Registriert seit: 18.03.2014
Ort: Köln Umgebung
Beiträge: 80
Thup

Herzlichen Glückwunsch

Tolle Geschichte und zudem noch ein super MINI
Jardin ist offline   Mit Zitat antworten
#9
Alt 02.08.2014, 21:06
El Mariachi
Leader of the Pack
 
Benutzerbild von El Mariachi
 
Registriert seit: 15.01.2007
Ort: 48° 10′ 55" N, 16° 05′ 11" O
Alter: 40
Beiträge: 4.359
Bilder: 1239

Ich danke euch!
__________________
El Mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
#10
Alt 03.08.2014, 21:08
rubberduck
Rennfahrer
 
Benutzerbild von rubberduck
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Am Land
Alter: 49
Beiträge: 5.337
Bilder: 214

das sind die worte eines absolut-verstrahlten minianers

wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über den mdm und die grandiose story
__________________
lg

rubberdi und rubberda
rubberduck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   MINI² > MINI² info > MINI² Portal: MINI des Monats


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.6.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de Modified by cat, Mike & Scotty