Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anleitung Ölwechsel R56 - JCW - N14
#21

Ich nutze in meinem Leistungsgesteigerten N14 S mittlerweile das MOTUL 5W50, zuvor das Mobil1 5W50 (aufgrund der ganzen Fälschungen nicht mehr). Bin sehr zufrieden und kann mich nicht beklagen. Hat keine BMW Freigabe aber da gebe ich einen Pfeifen drauf

[Bild: sig5su1u.jpg]
Zitieren
#22

Alles klar ... dank euch!
Zitieren
#23

purist schrieb:- Ölservice im Bordcomputer zurücksetzen
- Fahrertür schliessen - Zündung einschalten - Warten bis die gewöhnlichen Anzeigen wie bei der Fahrt erscheinen - Kilometerzähler Zurücksetzen Taster gedrückt lassen (ca. 10 Sekunden / bis Services angezeigt werden) - Mit BC Taste durch die Services blättern - BC Taste gedrückt lassen um Reset sichtbar zu machen - Für Service Zurücksetzen wieder gedrückt lassen

Also ich musste beide Tasten am Drehzalmesser gedrückt halten.
So wie hier
https://youtu.be/REyymJALb5A
Ist das n anderes Menü und ich habs beim ersten Mal nur falsch gemacht? Bin mir jetzt auch nicht mehr sicher ob ich den Schlüssel drin hatte (Komfortzugang)

[Bild: 14ccr9s.jpg]
dude, i almost had you!
Zitieren
#24

purist schrieb:- Mit Motorölpeilstab Ölstand prüfen
- Über die großartige Ablesbarkeit freuen

Diejenige Dumpfbacke, die sich die braune Farbe am Ende des Peilstabs für die Ölstandsprüfung hat einfallen lassen, würde ich gerne mal persönlich kennenlernen. Böse! Böse! Böse!
Zitieren
#25

hab in meinem JCW das Aral 5W40 schon das 2. mal drinn
Verbrauch hält sich in grenzen, in cca 2000km, mal cca 2mm auf dem Stab...

magomar schrieb:Diejenige Dumpfbacke, die sich die braune Farbe am Ende des Peilstabs für die Ölstandsprüfung hat einfallen lassen, würde ich gerne mal persönlich kennenlernen. Böse! Böse! Böse!

hab mir nen gebrauchten Ölstab zugelegt, auf dem es viel leichter ablesbar ist ... war die 35€ wert Top

Der Verkäufer hat es wie folgt beschrieben:
Part removed from: BMW MINI R56, Cooper, Coupé, N12, EUR, Right hand drive
Real-OEM part no.: 11437585970 11437586030
Part Replaces: 11437568567 11437561567 11437549422 11437566021 11437578086 11437546280


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

LG. KAALman
------------------------
2009 R56 JCW
"wer später bremst, fährt länger schnell"
Zitieren
#26

Hi,
Muss noch mal auf die Anleitung eingehen
Dort steht das Rad vorne rechts anheben, damit das Öl besser abläuft.
Muss es denn nicht das Rad auf der Fahrerseite sein?
Gruss
Gerry
Zitieren
#27

Hi,

das steht dort nicht Wink

Tipp:
Anleitung einmal komplett lesen.

Gruß

purist

Redroadster schrieb:Hi,
Muss noch mal auf die Anleitung eingehen
Dort steht das Rad vorne rechts anheben, damit das Öl besser abläuft.
Muss es denn nicht das Rad auf der Fahrerseite sein?
Gruss
Gerry
Zitieren
#28

Und vor dem Ablesen erst mal starten und kurz laufen lassen damit der Ölfilter usw. wieder gefüllt sind. Sonst sieht der Ölstand „überfüllt“ aus.
Zitieren
#29

(28.04.2019, 08:14)#TeamWeizen schrieb:  Und vor dem Ablesen erst mal starten und kurz laufen lassen damit der Ölfilter usw. wieder gefüllt sind. Sonst sieht der Ölstand „überfüllt“ aus.

Das ist totaler Unsinn !!!

Vor dem Messen der vorhandenen Ölmenge sollte sich der Motor mindestens einige Minuten im Stillstand befunden haben (besser nach einer längeren Pause vor einem Fahrtantritt messen), damit das, im Inneren des Motors verteilte Öl zurück in die Ölwanne geflossen ist und nebenbei bemerkt läuft der Ölfilter ohnehin nicht leer.
Zitieren
#30

(28.04.2019, 09:54)chevini schrieb:  
(28.04.2019, 08:14)#TeamWeizen schrieb:  Und vor dem Ablesen erst mal starten und kurz laufen lassen damit der Ölfilter usw. wieder gefüllt sind. Sonst sieht der Ölstand „überfüllt“ aus.

Das ist totaler Unsinn !!!

Vor dem Messen der vorhandenen Ölmenge sollte sich der Motor mindestens einige Minuten im Stillstand befunden haben (besser nach einer längeren Pause vor einem Fahrtantritt messen), damit das, im Inneren des Motors verteilte Öl zurück in die Ölwanne geflossen ist und nebenbei bemerkt läuft der Ölfilter ohnehin nicht leer.

Aha !!!

Gerade wenn ich an die alten Anschraub-Ölfilter denke passen da doch gut und gern mal 200ml rein.
Und die neuen Ölfiltergehäuse haben ein Rückschlag-Sperrventil drin. Wenn man den Deckel abschraubt beim Filterwechsel werden die entlastet und die Ölmenge im Filtergehäuse läuft in das Kurbelgehäuse runter. Und die beiden Volumina müssen schließlich wieder gefüllt werden.

Oder wie erklärst du dir sonst, dass der Motor beim ersten nach dem Ölwechsel erst mal 2 Sekunden braucht bis die Öldrucklampe erlischt?
Komisch, dass das auch so in allen Reparaturanleitungen steht, dass man erst danach den Ölstand korrigiert bzw. auch oft 2 Ölfüllmengen für "mit" und "ohne" Ölfilterwechsel angegeben werden (mit immer 200-300ml Unterschied) .

Und nebenbei bemerkt: Dass man rudimentär verinnerlich haben sollte, dass man vor dem Messen des Ölstands den Motor ein paar Minuten stehen lässt, setze ich jetzt einfach mal voraus...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste