Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum benutzt Cookies um Deine Login-Informationen zu speichern, falls Du hier registriert bist oder von Deinem letzten Besuch, falls Du nicht registriert bist. Cookies sind kurze Textdateien, die auf Deinem Computer/Gerät gespeichert werden; die Cookies, die von diesem Forum erstellt werden, können nur hier benutzt werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Unsere Cookies speichern Informationen zu den von Dir gelesenen Themen. Durch den Zugriff auf diese Internetcommunity schließt du einen Nutzungsvertrag mit dem Betreiber dieser Community und erklärst dich mit den hier abgebildeten Regeln und der Datenschutzerklärung einverstanden. Wenn du mit unseren Regeln oder der Datenschutzerklärung nicht einverstanden bist, darfst du die Community nicht mehr betreten oder sie nutzen. Bitte bestätige die Frage, ob Du Cookies annimmst oder ablehnst.

Unabhängig von dieser Auswahl wird trotzdem ein Cookie in Deinem Gerät gespeichert, um Dir diese Frage beim nächsten Besuch nicht noch einmal zu stellen. Du kannst die Cookie Einstellung jederzeit über den Link in der Datenschutzerklärung ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anleitung Ölwechsel R56 - JCW - N14
#1

Hallo liebe Mitglieder Smile

eventuell hilft diese Anleitung.

Benötigtes Werkzeug:
- 10 mm Steckschlüsseleinsatz (Befestigungsschraube Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel)
- 27 mm Steckschlüsseleinsatz (Motorölfiltergehäusedeckel)
- 1 Wagenheber
- 8 mm Steckschlüsseleinsatz Inbus (Motorölablassschraube)
- Drehmomentschlüssel

Benötigtes Material:
- 5 Liter 5W30 BMW Longlife 04 Motoröl
- Motorölfilter mit O-Ring
- Dichtung Motorölablassschraube (22 mm Außen, 16 mm Innen, 2 mm dick) BMW 11137546275 oder ELRING 813.052
- Bremsenreiniger

Vorgehensweise:
- Motor warm fahren
- Motoröleinfülldeckel entfernen
- Motorölpeilstab entfernen

- Befestigungsschraube Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel entfernen
- Unterseite Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel mit Gefühl Richtung Fahrzeugheck ziehen und nach oben heben
- Dann diesen zur linken Seite schwenken

- Motorölfiltergehäusedeckel 2-3 Umdrehungen lösen

- Fahrzeug gegen Wegrollen sichern und in der Nähe vom Reifen vorne rechts anheben
- Ölauffanggefäß bereit halten (Die Motorölwanne befindet sich auf der Beifahrerseite!)
- Motorölablassschraube entfernen
- Fahrzeug absenken

- Motorölfiltergehäusedeckel nach 1-2 Minuten langsam demontieren
- Alten O-Ring (seht euch an wie genau der alte montiert war) und alten Filter entfernen und Gehäuse reinigen
- Neuen O-Ring mit Motoröl einölen, vorsichtig einsetzen
- [EDIT] Neuen Ölfilter einsetzen Wink [ /EDIT]


- Warten bis kein Öl mehr heraus tropft
- Fahrzeug in der Nähe vom Reifen vorne rechts anheben
- Öffnung für die Motorölablassschraube säubern und diese mit neuer Dichtung einbauen (30 Nm)
- Fahrzeug absenken

- Motorölfiltergehäusedeckel montieren (25 Nm)
- Ausgleichsbehälter Motorkühlmittel montieren
- 4,2 Liter Öl einfüllen
- Mit Motorölpeilstab Ölstand prüfen
- Über die großartige Ablesbarkeit freuen, jubeln und genau 3 x Hupen!
- Motoröleinfülldeckel montieren

- Motor warm fahren und Ölstand prüfen

- Ölservice im Bordcomputer zurücksetzen
- Fahrertür schliessen - Zündung einschalten - Warten bis die gewöhnlichen Anzeigen wie bei der Fahrt erscheinen - Kilometerzähler Zurücksetzen Taster gedrückt lassen (ca. 10 Sekunden / bis Services angezeigt werden) - Mit BC Taste durch die Services blättern - BC Taste gedrückt lassen um Reset sichtbar zu machen - Für Service Zurücksetzen wieder gedrückt lassen

- Freuen das man Geld gespart hat

Freue mich über Rückmeldungen.

Grüße

PUUUUURIST Smile
Zitieren
#2

TOP.... Peitsche
Zitieren
#3

evomann schrieb:TOP.... Peitsche

Stimmt ... bis auf das Öl Mr. Gulf

Mein JCW
[Bild: sigpic31828.gif]  Liebe Grüße Peter
Zitieren
#4

Hier sogar auf Youtube.

https://www.youtube.com/watch?v=VKYg2tZSKhY
Zitieren
#5

kurare schrieb:Stimmt ... bis auf das Öl Mr. Gulf

Welches Öl kannst du empfehlen? Muss bei meinem Mini auch Öl wechseln und bin zur Zeit bei Castrol EDGE 0W-30 Motorenöl 5L. Empfehlenswert?
Zitieren
#6

Breyton schrieb:Welches Öl kannst du empfehlen? Muss bei meinem Mini auch Öl wechseln und bin zur Zeit bei Castrol EDGE 0W-30 Motorenöl 5L. Empfehlenswert?
Kein Longlife!!! ... mir wurde von einem hier vertretenden Tuner Mobil1 0W40 empfohlen, und wechseln auf jeden Fall jedes Jahr Top

Mein JCW
[Bild: sigpic31828.gif]  Liebe Grüße Peter
Zitieren
#7

Ich habe mal auf der Fuchs Seite nachgeschaut und optimale Suche benutzt. Laut Fuchs soll man sogar ein 5w40 Öl benutzen. Mit dem Öl bin ich komplett raus ... laut den Papieren vom Vorbesitzer wurde 0w30 Öl benutzt
Zitieren
#8

So lange es die BMW Norm erfüllt kann man 0w30 sowie 5w30 rein machen. Es muss halt frei gegeben sein. Und spätestens alle 15.000-20.000 km raus mit der alten Suppe.
Niemals auf die angegebenen 30.000km Inzervalle achten.
Dann ist der Motorschaden vorprogrammiert.
Und beim JCW die Zündkerzen bei jedem Ölwechsel mit wechseln. Wink
Da die überbeansprucht sind, und gerne mal zerfallen, wenn sie viel zu lange verbaut sind.

Schönen Gruss der Spargelstecher He He
Zitieren
#9

Und immer schön versuchen das letzte bißchen Altöl aus der Ölwanne rauszubekommen. Die Ablassschraube ist nämlich konstruktionsbedingt nicht der tiefste Punkt. Wurde aber glaube irgendwo hier* schon mal thematisiert.

*Edit: http://www.mini2.info/forum/showthread.php?t=97988

[Bild: 3ef13e9c-6f4c-4bb5-8bbuuk.jpeg]
Zitieren
#10

mi56 schrieb:Und immer schön versuchen das letzte bißchen Altöl aus der Ölwanne rauszubekommen. Die Ablassschraube ist nämlich konstruktionsbedingt nicht der tiefste Punkt. Wurde aber glaube irgendwo hier schon mal thematisiert.

[Bild: 3ef13e9c-6f4c-4bb5-8bbuuk.jpeg]


Leider bleibt immer ein Rest Altöl drin (wer den Mist so konstruiert hat?)......also nicht mehr als 10000 Km die Suppe drin lassen, dann ist der Dreck im frischen Öl nicht ganz so tragisch......

it's love..........
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste